Gesunde Ernährung statt Diät

Veröffentlicht am

Gesunde Ernährung oder Diät? Gerade im Frühjahr wenn die ersten Sonnenstrahlen wieder aus den Wolken brechen, dann kommt die Sorge vor dem Sommer. Der Bikini sitzt noch nicht, denn das eine oder andere Pfund ist noch da wo es eigentlich nicht hingehört. Genau das ist die Saison in der alle einschlägigen Magazine und Zeitschriften mit zahllosen Wunderdiäten werben, die unglaublichen Gewichtsverlust in kürzester Zeit, quasi über Nacht versprechen. Der jährliche Diätenwahn geht wieder los!

Wenn man die zahlreichen Foren im Internet etwas mit verfolgt, so wird einem einiges klar. Bei dem einen hilft die Diät, bei dem anderen nicht. Der eine hält danach auch sein Gewicht erfolgreich, andere fallen sofort in den Jojo-Effekt.

Liest man die Beiträge etwas weiter so kommt man dem Geheimnis auch relativ schnell auf die Spur. Bei egal welcher Diät, es meist nicht die eigentliche Diät, die einem den Erfolg verweist, sondern die eiserne Konsequenz mit der man sie betreibt. Wer eine Diät mit den berühmten 1000 Ausnahmen verfolgt wird auch bei der besten und wissenschaftlich erwiesensten Diät keine Chance haben.

Ähnlich verhält es sich mit dem dauerhaften Erfolg nach einer Diät. Wer auch danach weiter sich der gesunden Ernährung zuwendet und nicht gleich wieder in den ernährungstechnischen Fast-Food-Alltag verfällt, dem ist seine Anstrengung auch noch lange Zeit anzusehen.

Also was lernen wir daraus? Es ist nicht die Diät die das Gewicht reduziert es ist der Wille jedes Einzelnen. Den gilt es auch nicht nur für eine weitere Diät aufzubringen, sondern man sollte sich einfach damit abfinden, dass es gesunde und damit gute Nahrung gibt und Nahrung, die eigentlich nicht für den täglichen Gebrauch bestimmt ist.

Das Ziel ist also eine Ernährungsumstellung und keine Diät! Gesunde Ernährung statt Low-Carb oder all den anderen Vertretern von Wunderdiäten mit viel zu hohen Rückfallquoten.

Letztes Update vom

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?