Gebackene Karotten mit Kräutercreme

Vegane Rezepte / 5/5 (3) für diesen Beitrag
Rezept Gebackene Karotten mit Kräutercreme merken
Vorbereitung
5 Minuten
Zubereitung
20 Minuten
Schwierigkeit
leicht

Zutaten

Zutatenliste für 2 Personen:

  • 14 Stücke Karotten
  • 2 Esslöffel Agavendicksaft
  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • 300 g Sojajoghurt
  • 2 Esslöffel frischen Majoran
  • 2 Esslöffel frischen Thymian
  • 2 Esslöffel frische Petersilie
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Karotten kaufen ist so eine Sache. Die in Plastik verpackten will ich nicht, die anderen gibt es aber nur im Bund. Meist ist das für ein Gericht aber zu viel. Die Karotten mussten also weg bevor sie mir kaputt gingen. Deshalb habe ich kurzerhand das Karottengrün grob entfernt, die Möhren geschält und ab in den Ofen damit. Herausgekommen sind herrlich köstliche gebackene Karotten, welche noch mit einer yummy Kräutercreme verfeinert wurden. Top-Empfehlung von mir, mach ich jetzt auf jeden Fall öfter!

Gebackene Karotten Kräutercreme vegan Rezept

Ein einfaches, aber unglaublich leckeres Essen. Manchmal braucht es nicht viel, um gut zu sein.

Zubereitung: Gebackene Karotten mit Kräutercreme

  1. Wir beginnen damit die Karotten zu schälen und mit einer Mischung aus Öl und Agavendicksaft zu bestreichen.
  2. Anschließend legen wir sie nebeneinander auf ein Backblech und geben sie für etwa 15 bis 20 Minuten bei 175 Grad mit Umluft in den vorgeheizten Backofen. Zwischendurch sollten die Karotten ein bis zweimal gewendet werden.
  3. Während die Karotten gebacken werden, rühren wir die Kräutercreme an. Dafür geben wir den Sojajoghurt gemeinsam mit den Kräutern und etwas Salz und Pfeffer in ein hohes Gefäß und pürieren das Ganze mit dem Stabmixer zu einer weitestgehend homogenen Masse.
  4. Sobald die gebackenen Karotten fertig sind, geben wir diese zum Anrichten mit der Kräutercreme auf einen Teller. Es macht sich immer gut noch ein paar Kräuter zu haken und diese darüber zu streuen.
Karotten gebacken Kräutercreme vegan Rezept

Ein super Empfehlung wenn die Karotten mal wieder weg müssen. Wird es bei uns jetzt öfter geben.

Weiteres zu gebackenen Karotten mit Kräutercreme

Serviert man die gebackenen Karotten mit Kräutercreme mit etwas Brot und garniert das Ganze vielleicht noch mit ein paar Nüssen und Kernen, dann ist das ein vollständige Mahlzeit, die auch Gäste begeistern wird. Es ist wirklich sehr einfach nachzumachen und bedarf kaum Aufwand, schaut sogar noch echt gut aus. Wichtig für den Geschmack ist es jedoch frische Kräuter zu verwenden. Mit getrockneten wird das aller Voraussicht nach nicht so gut schmecken.

Wenn ihr also, wie auch ich, mal wieder zu viele Karotten gekauft habt, dann muss man nicht immer eine Karottensuppe daraus machen, es geht auch etwas raffinierter. Bei meinen nächsten Versuchen werde ich mit der Marinade der Karotte noch ein wenig experimentieren. Vielleicht passt ja tatsächlich auch etwas Scharfes oder eben Pikantes ganz gut dazu. Um das abzurunden kann man der Creme ja ein wenig Agavendicksaft oder eine Dattel zum Süßen hinzugeben. Bin schon gespannt was am Ende dabei heraus kommen wird.

Tsja, vielleicht erwartet euch also demnächst hier ein weiteres Rezept mit gebackenen Karotten.

Bewerte dieses Rezept:

Unser kleines FairFood Kochbuch, kostenlos für dich! :)

Lass dir unser kleines FairFood Kochbuch zuschicken & freue dich zusätzlich auf neue leckere Rezeptideen direkt in dein Postfach.

2 Kommentare


  1. Hallo lieber Daniel,
    tolles Rezept! Kann man die Kräutercreme auch mit anderen Gemüsesorten essen?
    Viele Grüße, Felix


    1. Hi Felix,
      klar kannst du die Creme zu sämtlichen Gemüsesorten essen. Ich würde bei nicht so „süßen“ Gemüsesorten vielleicht etwas bei der Creme nachhelfen, ist aber kein Muss.

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?