Die größten Mogelpackungen des Jahres 2019

Veröffentlicht am und bearbeitet am

Platz 5: „Frosties“ von Kellogg

Letztes Jahr hat Kellogg bei mehreren Cerealien-Produkten die Füllmenge verringert (meistens von 375 auf 330 Gramm), der Handel hat sie zum gleichen Preis verkauft. So verteuerten sich die Cerealien um bis zu 14 Prozent. Die Packung blieb gleich – nur, wer die alte und die neue nebeneinanderstellte, konnte erkennen, dass die angegebene Anzahl der Portionen kleiner wurde; mittlerweile wurde das Design der meisten Packungen angepasst. Betroffen von der versteckten Preiserhöhung waren nicht nur die „Frosties“, sondern mit Ausnahme von „Tresor“ und „Froot Loops“ alle Sorten.

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?