Grünkohl würzen – Viele leckere Alternativen

Tipps / 5/5 (2) für diesen Beitrag

Grünkohl ist ein gesundes Wintergemüse, das sich wieder größerer Beliebtheit erfreut. Dabei hat zwar jeder im Grunde seine eigene Art und Weise den Grünkohl zuzubereiten, am Ende funktioniert das Grünkohl Würzen aber immer gleich. Dabei bietet gerade Grünkohl eine wahre Vielfalt an Würzvarianten, die wir euch im Folgenden etwas näherbringen möchten.

Grünkohl klassisch würzen

Eine wohl überwiegende Mehrheit würzt Grünkohl mit reichlich Zwiebeln, Pfeffer, Salz, ein wenig Zucker und Senf. Manchmal kommt dann noch Piment, im Volksmund nicht umsonst auch Kohlpfeffer genannt, hinzu. Vielleicht wird das Ganze noch mit etwas Knoblauch oder Muskat ergänzt, sicher ist jedoch, dass der Grundgeschmack von Fleisch oder Wurst kommt. Das kann ganz nach Region und Vorliebe entweder Mettwurst, Pinkel, Speck, Kasseler oder Geräuchertes sein.

So wird Grünkohl klassischerweise gewürzt und erfreut sich insbesondere in Norddeutschland großer Beliebtheit. Darüber hinaus gibt es jedoch auch Möglichkeiten den Grünkohl zu würzen, der so gar nicht klassisch traditionell ist. Für alle experimentierfreudigen unter euch haben wir deshalb noch ein paar weitere Vorschläge zum Grünkohl würzen.

Grünkohl mit Pinkel

So schaut das klassische Grünkohlgericht aus: Grünkohl mit Pinkel

Grünkohl asiatisch würzen

Kohl gehört zwar grundsätzlich zur asiatischen Küche, unser europäischer Grünkohl dann aber wohl eher weniger. Nichtsdestotrotz kann eine asiatisch angehauchte Würze dem Gemüse nicht schaden.

Dafür werden die Grünkohlblätter im Wok mit

  • Chili
  • Frühlingszwiebeln
  • Ingwer
  • Knoblauch
  • Kokosöl

angebraten und anschließend noch mit etwas Sojasauce und Gemüsebrühe übergossen. Zum Abschluss kann man sogar noch ein wenig frischen Koriander unterrühren oder zum Anbraten zusätzlich noch etwas Currypaste verwenden.

Grünkohl würzen – mit viel Frucht

Wer nicht so auf die asiatische Küche steht, der mag es vielleicht eher fruchtig und süß. Auch mit Obst kann man Grünkohl würzen. Das Grünkohl Rezept klingt erst einmal recht klassisch. Es werden Zwiebeln, Salz, Pfeffer, etwas Zucker und Salz hinzugegeben. Allerdings werden bei der fruchtigen Version zusätzlich noch Birnenstücke dazu anbraten und vor dem Servieren dann noch ein wenig Preiselbeermarmelade untergerührt.

Grünkohl exotisch würzen

Wenn ich hier das Wort „exotisch“ verwende, dann muss ich so ehrlich sein, dass es sich um ein traditionell deutsches Grünkohl Rezept handelt. Betrachtet man aber die Gewürze, so würde man nicht darauf schließen können. Es dominiert nämlich Nelke und Zimt. Hinz kommt dann eigentlich nur noch Senf, Salz, Pfeffer und etwas Zucker.

Was vielleicht tatsächlich etwas gewöhnungsbedürftig klingt, ist echt lecker. Dahinter steckt auch keine Kreation eines experimentierfreudigen Sternekochs, sondern Hausmannskost von Oma.

Grünkohl würzen

Der Grünkohl ist frisch geschnitten und kann nach kurzem Blanchieren gut angebraten werden.

Grünkohl mit Käse würzen

Wenn man es auch ohne Fleisch richtig deftig haben möchte, dann sollten man beim Grünkohl verfeinern Käse verwenden. Es sollte sich aber um eine Sorte handeln, die einen sehr kräftigen Eigengeschmack mitbringt. Idealerweise nimmt man einen Gorgonzola, Roquefort oder reifen Camembert.

Wer jetzt ein kleines kulinarisches Highlight zaubern möchte, der kombiniert die Grünkohl-Käse-Variante mit ein paar Früchten. Auch hier kann man wieder wie bereits aufgezeigt Birnen und Preiselbeermarmelade verwenden.

Grünkohl würzen – Die Vielfalt macht’s

Wie ihr seht, Grünkohl würzen kann durchaus abwechslungsreicher sein, als man denkt. Wahrscheinlich findet ihr im Internet auch noch zahllose weitere Beispiele für gute Grünkohlrezepte. Wir freuen uns natürlich immer, wenn es mal nicht das Fleisch sein muss, dass im Gericht geschmacklich dominiert.

Vielleicht noch etwas ganz anderes. Grünkohl kochen oder blanchieren und braten sind zwar die gängigsten Zubereitungsarten, man kann darauf aber auch verzichten. Was kaum einer wirklich probiert, obwohl auch das sehr gut schmeckt, man kann Grünkohl roh essen. Wer also mal Lust auf etwas ganz Neues hat und zudem die vielen wichtigen Inhaltsstoffe des Grünkohls richtig auskosten möchte, der kann sich gerne an die eine oder andere Rohkost-Variante wagen.

Letztes Update vom

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?