„Hope for all“ – ist es wert gesehen zu werden

Veröffentlicht am

Es ist der erste Dokumentarfilm der Österreicherin Nina Messinger. Sie schafft damit ein Plädoyer für eine vegane und vegetarische Ernährung. Zwar hat der Film mit einer journalistisch beidseitig reflektierten Gesamtbetrachtung nichts zu tun – das ist aber das Einzige, was man ihm vorwerfen kann.

Wie viel Wasser steckt in unseren Lebensmitteln, welche Auswirkungen auf unsere Ackerflächen hat hat der Fleischkonsum und wie kommt den eigentlich das Steak auf den Teller. Nina Messinger zeigt in ihrer Dokumentation zum Teil sehr deutlich was wirklich hinter der Fleischproduktion steckt und das mit einer Prophezeiung versehen, die nichts Gutes verheißen mag. Als Konsequenz gilt es die allgemeines Ernährungssituation zu ändern. Ein gangbarer Weg ist es, den Fleischkonsum auf ein ökologisch erträgliches Maß zurückzuführen.

Abgesehen von den ökologischen Fragestellungen zeigt „Hope for all“ auch sehr deutlich die ethische Seite des Schlachtens. Tiere sind heute einzig und alleine auf das spätere Nahrungsmittel reduziert und jegliche Beziehung zwischen Tier und Mensch ist auf dem Weg der letzten Jahrzehnte verloren gegangen.

Was ein Umdenken bewirken könnte zeigen, darüber hinaus sehr eindrucksvoll verschiedene Sprecher. Es kommen Bauern, Umweltschützer, Ärzte, Wissenschaftler und sonstige Betroffene zu Wort. Sie alle berichten und erzählen von den Möglichkeiten und Chancen, welche in einer veganen oder vegetarischen Ernährung stecken.

Auch wenn man dem großartigen Film die fehlende reflektierende Stellung vorwerfen mag, so hat er recht und kommt zur rechten Zeit. Viele Kinos nehmen die Gelegenheit war und bieten Sondervorstellungen in denen sie zum Diskutieren einladen. Diese Vorstellungen werden von Wissenschaftlern und anderen Experten begleitet, welche einen noch vertieften Einblick in die Thematik geben können. Wir empfehlen diese Chance zu nutzen. Auch wir von WirEssenGesund.de werden am 20.07.16 im Bayreuther Kino als Diskussionspartner Vor-Ort sein und laden hiermit alle ein die Filmerfahrung mit uns zu teilen.

 

Letztes Update vom
Bewerte diesen Beitrag:

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?