Vegane Nussecken

vegan backen / 5/5 (1) für diesen Beitrag
Rezept Vegane Nussecken merken
Vorbereitung
45 Minuten
Zubereitung
40 Minuten
Schwierigkeit
leicht

Zutaten

Zutatenliste für 60 Portionen:

  • 350 g Margarine (Alsan)
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 200 g Weizenmehl
  • 100 g Dinkelvollkornmehl
  • 0,5 Teelöffel Vanillepaste
  • 125 g Rohrohrzucker
  • 2 Prisen Zimt
  • 75 ml Wasser
  • 150 g Kokosblütenzucker
  • 250 g gemahlene Haselnüsse
  • 250 g gehackte Mandeln
  • 75 ml Agavendicksaft

Ein veganer Genuss, der vom Original nicht zu unterscheiden ist. Unser veganes Nussecken Rezept ist mehr als zu empfehlen. Kurz nach dem Backen ist in der Regel das Blech auch schon wieder in kürzester Zeit weggegessen. So richtig auf Vorrat werden die veganen Nussecken deshalb nie gebacken. Es gibt sie wie auch dieses Jahr bei uns gerne als Weihnachtsplätzchen. 🙂

Zubereitung: Vegane Nussecken

  1. Für den Teig vermischen wir in einer Schüssel Mehl, Backpulver, Rohrzucker, eine Prise Zimt und die Vanillepaste. Anschließend geben wir zudem 3 EL Wasser und 150 g der Margarine hinzu und verkneten alles miteinander.
  2. Der fertige Teig kommt zu einer Kugel geformt mindestens 30 Minuten lang in den Kühlschrank.
  3. Danach kann der Teig wieder aus dem Kühlschrank genommen und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilt werden. Am besten klappt das, indem man den Teig zuerst grob ausrollt und anschließend mit den Fingern festdrückt.
  4. Jetzt den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen und mit dem Agavendicksaft bestreichen.
  5. Für die Nussmasse erhitzen wir die restliche Margarine zusammen mit dem Kokosblütenzucker und dem Wasser in einem Topf auf mittlerer Stufe. Sobald sich der Zucker und die Butter aufgelöst haben können Haselnüsse, Mandeln und noch eine Prise Zimt unter die Masse gerührt werden.
  6. Die fertige Nussmasse lassen wir anschließend für 1 – 2 Minuten köcheln und verteilen diese anschließend gleichmäßig dem bereits ausgerollten Teig.
  7. Anschließend werden die Nussecken bei 180 Grad Celsius Umluft für ca. 30 Minuten gebacken.
  8. Sobald das Backblech leicht ausgekühlt hat, können die Nussecken in beliebig große Stücke geschnitten werden.
vegane Nussecken Rezept

Sie schmecken genauso gut wie sie aussehen 😀

Mehr zum vegane Nussecken Rezept

Wir haben unsere Nussecken nicht nur vegan gebacken, sie sind auch ohne industriellen Zucker. Das soll natürlich nicht bedeuten, dass sie nicht mächtig süß und definitiv reich an Kalorien sind 😛

Anstatt von raffiniertem Zucker bestehen die veganen Nussecken dafür aus Kokosblütenzucker, Rohrohrzucker und Agavendicksaft. Sünde ohne Reue schaut entsprechend anders aus.

Unser Nussecken Rezept gibt es aber auch nicht jeden Tag, sondern einmal im Jahr. Entsprechend ist es auch okay, wenn man dann nicht unbedingt damit anfängt Kalorien zu zählen. Viel wichtiger ist es zu genießen und es dann aber auch wieder gut sein zu lassen.

Viel Spaß beim Nachbacken der veganen Nussecken: „Pipi, piep, piep… wir haben euch lieb“ (ob die vegane Variante auch Guildo schmecken würde?)

Bewerte dieses Rezept:

Unser kleines FairFood Kochbuch, kostenlos für dich! :)

Lass dir unser kleines FairFood Kochbuch zuschicken & freue dich zusätzlich auf neue leckere Rezeptideen direkt in dein Postfach.

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?