Vorteile von Ayurveda Tee in der Schwangerschaft

Aus der indischen Heilkunst Ayurveda geht hervor: Der gesundheitliche Zustand vor der Empfängnis hat einen wesentlichen Einfluss auf eine unbeschwerte Schwangerschaft und die Entwicklung des Kindes.

In der jahrtausendealten Lehre spielen dabei sowohl die Ernährung und der Lebensstil als auch die geistige Verfassung, der Konstitutionstyp sowie Jahres- und Tageszeiten eine entscheidende Rolle. Ebenso tragen mögliche Ablagerungen im Stoffwechsel (Ama) im Augenblick der Befruchtung maßgeblich dazu bei, wie die Schwangerschaft verläuft und wie sich das Baby entwickelt.

In diesem Blogartikel zeigen wir dir, was künftige Eltern vor und während der Schwangerschaft laut dem Ayurveda beachten sollten. Welche Ernährungsform ist ideal und welche Vorteile hat Ayurveda Tee in der Schwangerschaft.

Was du vor und während der Schwangerschaft beachten solltest

Vielleicht möchtest du selbst schwanger werden und fragst dich, wie du deinen Körper optimal darauf vorbereitest? Es bietet sich beispielsweise eine Panchakarma-Behandlung sowie die vermehrte Einnahme von Heilkräutern an. Diese haben nicht nur einen reinigenden Effekt auf den Körper, sondern befreien ihn zusätzlich von Giftstoffen.

Auch eine gesunde Psyche ist von großer Bedeutung: Eine harmonische Umgebung ist eine wichtige Voraussetzung, damit sich die die Frau in Ruhe auf die bevorstehende Schwangerschaft einstellen kann. Viel Unterstützung und Rücksicht vom Partner, der Familie und Freunden dürfen ebenfalls nicht unterschätzt werden. Stress, Spannungen, körperliche Anstrengungen und ständiges Reisen sollten dagegen vermieden werden.

Wie die ayurvedische Ernährung die Schwangerschaft beeinflusst

Gerade in den ersten drei Monaten einer Schwangerschaft hat die werdende Mutter oft mit Übelkeit zu kämpfen. Die richtige Ernährung kann einiges bewirken, um diese Beschwerden zu lindern. Kreuzkümmel- und Ingwertee, warmes Wasser mit Zitrone und das Kauen von Kardamom- und Fenchelsamen können den Magen beruhigen und Übelkeit mildern. Bei den Lebensmitteln solltest du darauf achten, dass diese möglichst frisch und nährstoffreich sein.

Hier eignen sich zum Beispiel:

  • Fenchel
  • Frisches Obst
  • Frischgepresste Säfte aus Gemüse und Obst
  • Gekochter Reis
  • Gewürze (Anis, Fenchel, frischer Ingwer, Kardamom, Koriander, Kreuzkümmel, schwarzer Pfeffer)
  • Karotten
  • Kürbis
  • Milchreis
  • Mung Dal
  • Nüsse
  • Spargel
  • Spinat
  • Trockenfrüchte
  • Zucchini
  • Vollkorngetreide

Es geht nicht darum dir alles in der Schwangerschaft zu verbieten. Achte einfach darauf, dass du nur isst, wenn du wirklich Appetit hast und aufhörst, wenn du ein Sättigungsgefühl wahrnimmst. Nimm die gesunden Mahlzeiten zudem regelmäßig ein.

Auf diese Lebensmittel solltest du während der Schwangerschaft verzichten

Während einer Schwangerschaft ist die Balance zwischen den Konstitutionstypen Pitta und Vata ausschlaggebend. Lebensmittel, die für zu viel Vata sorgen, sollten möglichst selten auf dem Speiseplan stehen. Dazu zählen herbe, kalte und trockene Lebensmittel, wie beispielsweise Rohkost und Kohl. Auch fettige Lebensmittel sind nicht ideal, da sie die Verdauung beeinträchtigen können. Gleiches gilt für Kaffee und Alkohol.

Ayurvedische Tees – Welche eignen sich in der Schwangerschaft?

Ganz im Gegenteil zu warmer Milch mit ayurvedischen Kräutern oder ayurvedischem Tee: Ayurveda Tee kann nicht nur deinen Organismus stärken, sondern auch entspannend auf die Doshas wirken, sodass du dein inneres Gleichgewicht wiederfindest. Dadurch wird die Kapha-Energie stimuliert, die sich wiederum auf die Struktur und Formgebung des ungeborenen Kindes auswirkt. Die Entwicklung des Körpers und der Organe werden so optimal unterstützt.

Vor der Schwangerschaft eignet sich vor allem Ayurveda Entgiftungstee, der das Blut reinigt. Aber auch während der Schwangerschaft helfen Detox Tees dabei, Wassereinlagerungen auszuschwemmen. Hier solltest du auf einen ayurvedischen Tee setzen, der Brennnessel, Ingwer und Zimt beinhaltet. Hast du oft mit Übelkeit zu kämpfen und suchst nach einem Mittel, das beruhigend auf deinen Magen-Darm-Trakt wirkt? Dann ist ein Ayurveda Tee mit Anis, Fenchel, Ingwer, Kardamom, Nelke und Zimtstangen die richtige Wahl.

Hinweis: Im späteren Schwangerschaftsverlauf sollte man jedoch unbedingt Ingwer meiden, da es das Einsetzen der Wehen fördern könnte.

Leider du öfter unter Stimmungsschwankungen? Dann kann ein ayurvedischer Tee aus Grüntee, Brennnessel und Löwenzahn positiv auf dein Gemüt wirken und dir wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Oder quälen dich ruhelose Nächte? Ein ayurvedischer Tee aus beruhigenden und schlaffördernden Kräutern wie Baldrian, Melisse und Lavendel begleiten dich leichter in den Schlaf. Kennst du schon die 7 Kräuter für einen besseren Schlaf?

Es gibt auch spezielle ayurvedische Teemischungen (Pitta Tee, Kapha Tee und Vata Tee), die auf die verschiedenen Doshas zugeschnitten sind und diese ausgleichen.

Weitere hilfreiche Tipps für die Schwangerschaft

  1. Iss intuitiv. Falls dich die Lust auf etwas ganz Bestimmtes packt, braucht dein Körper die enthaltenen Nährstoffe wahrscheinlich auch.
  2. Gönn dir regelmäßig wärmende Massagen für Bauch, Gesäß und Oberschenkel. Auch leichte Yogaübungen sind ideal, um die Muskulatur zu stärken.
  3. Mach dir Gedanken über die zusätzliche Einnahme von Eisen, Magnesium und Folsäure, um eine ausreichende Nährstoffversorgung zu gewährleisten. Besprich diese vorab mit deinem Arzt.
  4. Nimm dir regelmäßig Zeit zum Erholen und Entspannen.
  5. Bevorzuge Kleidung, die gemütlich und atmungsaktiv ist.
  6. Gehe täglich an die frische Luft.

Fazit: Vorteile von Ayurveda Tee in der Schwangerschaft

Es gibt viele Vorteile von Ayurveda Tee in der Schwangerschaft! Egal welche Beschwerden dich während dieser besonderen Zeit auch begleiten mögen: Der richtige Tee Ayurveda kann schnell Abhilfe schaffen, wenn du beispielsweise unter starken Stimmungsschwankungen, Übelkeit oder Einschlafschwierigkeiten leidest. Außerdem hilft dir das regelmäßige Trinken des entsprechenden Ayurveda Tees zu mehr Entspannung und Wohlbefinden.

Ebenso wichtig sind die Speisen, die du während deiner Schwangerschaft verzehrst. Ernähre dich möglichst gesund und vollwertig und bevorzuge viel frisches Obst und Gemüse sowie warme Speisen. Wenn du Lust auf bestimmte Lebensmittel hast, erlaube dir diesen Gelüsten nachzugehen. Sorge im Alltag zudem für leichte Bewegungen, frische Luft und Erholungsphasen. 😊

Machen sich bei dir bereits erste Erkältungssymptome bemerkbar? Mit Ayurveda Tee kommst du gesund durch die Erkältungszeit.

Letztes Update vom

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?