Vegane Pasta Schuta

Nudelgerichte / 5/5 (3)
Rezept Vegane Pasta Schuta merken
Vorbereitung
5 Minuten
Zubereitung
15 Minuten
Schwierigkeit
leicht

Zutaten

Zutatenliste für 2 Personen:

  • 180 g Veggie-Gehacktes
  • 1 Stück Zwiebel
  • 1 Packung pürierte Tomaten
  • 1 Tasse Gemüsebrühe
  • 1 Tasse Wasser
  • 2 Esslöffel Tomatenmark
  • 1 Handvoll italienische Kräuter
  • 160 g Fusilli
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Eine richtig gute Bolognese-Soße muss nicht schwierig sein und ist auch zum Abnehmen durchaus eine Alternative. Allerdings nicht, wenn hier echtes Hackfleisch verarbeitet wird. Ich empfehle (nicht nur) deshalb die vegane Variante. Bisher hat noch keiner meiner Gäste einen wirklichen Unterschied feststellen können. Deshalb möchte ich auch euch meine einfache und schnelle vegane Pasta Schuta nicht vorenthalten. Vielleicht schafft ihr es eure Gäste genauso zu verblüffen.

Dieses Rezept ist für 2 Personen ausgelegt und die Zubereitungszeit benötigt nur 15-20 min. Die Pasta Schuta lässt sich also auch mal schnell nach einem langen Arbeitstag noch zubereiten. Der Schwierigkeitsgrad ist ganz einfach. Das kann also eigentlich fast nicht daneben gehen.

Zubereitung: Vegane Pasta Schuta

  1. Nudeln (an besten Fusilli) nach Packungsangabe in kochendem Wasser zubereiten. Wasser leicht salzen.
  2. Große Pfanne vorheizen und veganes Hackfleisch etwas knusprig anbraten.
  3. Zwiebeln würfeln und mit in die Pfanne geben und kurz mit anbraten.
  4. Die Tasse Gemüsebrühe zum ablöschen mit in die Pfanne geben und einkochen lassen.
  5. Eine Tasse Wasser, die Dose pürierte Tomaten und Tomatenmark dazugeben und etwas köcheln lassen.
  6. Jetzt noch die italienischen Kräuter dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Bolognese-Soße etwa 3 Minuten lang aufkochen lassen.
  7. Die gekochten Nudeln abgießen und mit unter sie Soße rühren… fertig ist die vegane Pasta Schuta

Die vegane Pasta Schuta abschließend kurz aufkochen lassen… sieht es nicht lecker aus?

Der echte Italiener mischt die Nudeln direkt mit der Soße 🙂

Variationen für vegane Pasta Schuta

Hier ein paar Vorschläge, um dieses leckere vegane Gericht ein bisschen zu verfeinern bzw. zu variieren. So bekommt die „Hackfleisch“-Soße jedes mal ein gewisses Extra und wird nie langweilig:

  • Wer bei dem Foto genau hingesehen hat, sieht, dass auch ich ein paar Champignons mit an die Soße geschnitten habe
  • Erbsen und/oder Möhrchen schmecken auch sehr gut in einer Bolognese Soße
  • Für mich ergänzen sich auch frische Tomaten und Zucchini sehr gut zu Pasta Schuta
  • Frische Kräuter aus dem Garten sind natürlich immer besser als getrocknete Kräutermischungen, aber im Winter muss ich eben auf getrocknete Kräuter zurückgreifen
  • Sehr gut macht sich auch Schmelzkäse in der Soße oder Parmesan zum Anrichten als Topping. Probiert doch an dieser Stelle auch unsere Vorschläge für veganen Käse!
  • Wer seine Pasta Schuta Soße gerne etwas kräftiger genießen möchte, dem empfehle ich einen guten Schuss Rotwein an die Soße zu geben.
  • Ich mag es gerne etwas schärfer. Wenn ihr das auch mögt, dann empfehle ich eine Chili mit einzukochen… aber Vorsicht, je nach Sorte könnte das sehr schnell sehr scharf werden 😉
  • Wer lieber Spaghetti Bolognese essen möchte, nimmt statt Fusilli eben Spaghettis ;).

Natürlich eignen sich auch noch verschiedene andere Gemüsesorten zum verfeinern der veganen Pasta Schuta. Sämtliche hier genannten Zutaten lassen sich auch prima variieren. Also lasst ruhig eurer Fantasie freien Lauf…! Kochen kann so schön sein, wenn man sich einfach ein bisschen treiben lässt und mit vielen leckeren und gesunden Zutaten experimentieren kann.

Bewusst wenig Kalorien in der Pasta Schuta

Das neue Jahr hat ja erst begonnen, deshalb habe ich bei dem hier angegebenen Rezept für die Pasta Schuta bewusst auf die Kalorien geachtet. Auch das Anbraten des veganen Hackfleisches geht normalerweise problemlos ohne Butter und Öl. Dadurch fehlen zwar durch das darin enthaltene Fett gute Geschmacksträger, doch durch die Gemüsebrühe und ordentlich Kräuter und Gewürze ist die Pasta Schuta auch ohne diese Kalorien ein wahres Geschmackserlebnis. Bei einer Portion kommen wir bei der oben angegebenen Basis-Variante auf lediglich etwa 440 kcal. Als Hauptmahlzeit ein wahres Leichtgewicht. Auch die Variationen mit Pilzen und dem Gemüse sollte nicht viel mehr ausmachen. Guten Appetit 🙂

Unser kleines FairFood Kochbuch, kostenlos für dich! :)

Lass dir unser kleines FairFood Kochbuch zuschicken & freue dich zusätzlich auf neue leckere Rezeptideen direkt in dein Postfach.

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?