Pasta cinque vedure

Nudelgerichte / 5/5 (1) für diesen Beitrag
Rezept Pasta cinque vedure merken
Vorbereitung
15 Minuten
Zubereitung
20 Minuten
Schwierigkeit
leicht

Zutaten

Zutatenliste für 2 Personen:

  • 250 g Nudeln
  • 100 g grüne Bohnen
  • 1 Stück Paprika
  • 250 g Zucchini
  • 200 g Tomaten
  • 80 g Erbsen
  • 1 Stück Zwiebel
  • 1 Schuss Olivenöl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Paprikapulver
  • 1 Prise Oregano
  • 1 Prise Thymian
  • 1 Prise Rosmarin
  • 2 Esslöffel Sojasahne,
  • 1 Handvoll Basilikum

Nachdem meine Mama bereits an ein paar Rezepten hier auf unserem Ernährungsblog mitgewirkt hat, wollte sie jetzt auch mal ihr Eigenes veröffentlichen. Als bekennender Anhänger der italienischen Küche, sollte es auch eine mediterrane Kreation werden: Pasta cinque verdure!

Zubereitung: Patsa cinque verdure

  1. Zur Vorbereitung werden die Nudeln und die Bohnen gesalzenes Wasser zum kochen gebracht. Die Nudeln kochen wir al dente und die Bohnen in etwa 10-12 Minuten weich.
  2. Zudem schälen wir die Zwiebeln und schneiden sie in kleine Stücke, die Paprika wird gewaschen, entkernt und anschließend in dünne Streifen geschnitten. Auch die Zucchini wird gewaschen und in Streifen geschnitten.
  3. Unsere 200g Tomaten werden gehäutet. Das geht am einfachsten, wenn ihr diese kurz in das heiße Nudel- oder Bohnenwasser legt und nach wenigen Sekunden wieder rausholt. Dann löst sich die Haut schon fast von alleine ab. Ist die ordentlich entfernt, werden die Tomaten klein geschnitten.
  4. Jetzt kann es losgehen: Wir erhitzen das Olivenöl in einer Pfanne und braten dort die Zwiebeln und die Paprika kurz an. Dann geben wir auch die Zucchinistreifen, Erbsen und Tomaten dazu. Das darf alles bei kleiner Hitze etwa 5 Minuten köcheln.
  5. Anschließend mischen wir die gekochten Bohnen mit unter unsere Masse und würzen alles mit Salz, Pfeffer und den anderen Gewürzen und getrockneten Kräutern.
  6. Wir sind schon fast fertig! In unsere fertige „fünf Gemüse Soße“ geben wir nun die Nudeln und vermengen das ordentlich. Abschließend binden wir unsere Kreation noch mit der Sojasahne und streuen viel frisches Basilikum darüber.

Nun kann unsere Pasta cinque verdure (ital. für „Nudeln fünf Gemüse“) angerichtet werden.

Bewerte dieses Rezept:

Unser kleines FairFood Kochbuch, kostenlos für dich! :)

Lass dir unser kleines FairFood Kochbuch zuschicken & freue dich zusätzlich auf neue leckere Rezeptideen direkt in dein Postfach.

1 Kommentare

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?