Bananen Muffins (zuckerfrei)

vegan backen / 5/5 (2) für diesen Beitrag
Anzeige / Markenrezept
Rezept Bananen Muffins (zuckerfrei) merken
Vorbereitung
10 Minuten
Zubereitung
20 Minuten
Schwierigkeit
leicht

Zutaten

Zutatenliste für 12 Portionen:

  • 200 g Dinkelmehl
  • 150 g Erythrit
  • 150 ml Kokosmilch
  • 2 Stücke Bananen
  • 40 ml Kokosöl
  • 3 Teelöffel Backpulver
  • 1 Esslöffel Speisestärke
  • 1 Esslöffel Zimt
  • 0,25 Stücke Vanilleschoten
  • 40 g Walnüsse
  • 60 g Cashewkerne
  • 40 g Haselnüsse
  • 1 Prise Salz

Jetzt wo die winterliche Zeit anbricht, da wird wieder mehr gebacken. Damit man sich aber auch der Schlemmerei hingeben kann, haben wir viele Backrezepte für euch, die ohne Zucker funktionieren. Besonders lecker sind unsere Bananen Muffins mit ganz vielen Nüssen drin 😀

Zubereitung: Bananen Muffins (zuckerfrei)

  1. Zuerst geben wir alle trockenen Bestandteile, außer die Nüsse, in eine Schüssel.

    Bananen Muffins vegan Zutaten

    Nussig wird es, soviel sei vorab verraten 😉

  2. Anschließend zerdrücken wir die Hälfte der Banane mit einer Gabel und mischen sie mit dem Kokosöl und der Kokosmilch.
  3. Das vermischen wir mit den trockenen Bestandteilen zu einem glatten Teig.
  4. Jetzt hacken wir die Nüsse klein und heben sie ebenfalls darunter.
  5. Der Teig kommt nun in Muffin Förmchen und wir im Backofen etwa 20 bis 25 Minuten bei 180 Grad gebacken.
Bananen Muffins vegan zuckerfrei

Wenn man mal spontan Besuch bekommt sind unsere Bananen Muffins ideal. In einer guten halben Stunde sind sie fertig!

Unsere Bananen Muffins sind zuckerfrei. Stattdessen nehmen wir Erythrit, das hat keine Kalorien und ist trotzdem süß. Die Süße ist allerdings nicht so dominant, wie man es von herkömmlichen Muffins her kennt. Der süße Geschmack kommt stattdessen langsam nach und nach. Gerne verwende ich hier die Umschreibung „angenehm unsüß“, da diese am besten meiner Meinung nach sehr gut passt.

Für ein wenig exotischen Geschmack arbeiten wir zusätzlich noch mit natürlichem Kokosöl von foodspring und Kokosmilch. Das verleiht unseren Bananen Muffins ein herrliches Aroma.

Da es jetzt auf Weihnachten zugeht, habe ich auch noch ordentlich Zimt und Vanille mit in den Teig gegeben. Zusammen mit den ganzen Nüssen passt das ideal dazu.

Die Bananen Muffins sind ganz einfach selbst gemacht. Im Nu ist der Teig gerührt und dann braucht man sie einfach nur noch in den Ofen schieben.

Dieses Rezept Bananen Muffins (zuckerfrei) ist in Zusammenarbeit mit Foodspring entstanden. Vielen Dank! :)

Unser kleines FairFood Kochbuch, kostenlos für dich! :)

Lass dir unser kleines FairFood Kochbuch zuschicken & freue dich zusätzlich auf neue leckere Rezeptideen direkt in dein Postfach.

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?