Die Cheat Day Lüge

Abnehmen / 5/5 (6) für diesen Beitrag

Für die meisten bedeutet Abnehmen Verzicht. Verzicht auf alle kalorienreichen Leckereien wie Pizza, Burger, Pasta, Chips und Süßigkeiten. Der anhaltende Trend des sogenannten „Cheat Day“ erlaubt es an einem Tag in der Woche so richtig zuzuschlagen. Doch kann man trotz Cheat Day abnehmen?

Was ist ein Cheat Day?

Übersetzt bedeuten die beiden Englischen Worte so viel wie „Schummel Tag“ und genau das beschreibt den Cheat Day auf den Punkt. Sechs Tage in der Woche wird streng Diät gehalten und auf eine gesunde Ernährung geachtet, doch am siebten Tag folgt der Cheat Day: Ein Tag an dem alles erlaubt ist und nach Lust und Laune geschlemmt werden kann, ohne Kalorienzählen, ganz ohne Verzicht. Sinn eines wöchentlichen Cheat Days ist es den Stoffwechsel anzukurbeln, um die Gewichtsabnahme zu steigern.

Hilft der Cheat Day wirklich beim Abnehmen?

Einen Tag lang essen was man möchte, egal ob Pizza zum Frühstück, Eis zum Mittagessen und Pommes zum Abendessen, zwischendurch noch eine Tüte Chips und das alles nur um schneller abzunehmen? Zugegeben: Schön wäre es! Doch leider ist der Cheat Day nicht die (wirklich traumhafte) Lösung für alle überflüssigen Pfunde. Ein einfaches Rechenbeispiel verdeutlicht das große Problem des Cheat Day. Fakt ist, dass man 7000 Kalorien einsparen muss um ein Kilogramm abzunehmen. Für eine gesunde Gewichtsabnahme wird eine tägliche Reduktion von 500 Kalorien, also 3500 Kalorien in der Woche, empfohlen. Führt man nun einen Cheat Day ein passiert es schnell, dass an einem Tag deutlich mehr als 3500 Kalorien über dem Gesamtenergiebedarf zu sich genommen werden, somit nimmt man im Zweifel nicht nur nicht ab, sondern vielleicht sogar zu. Zusätzlich fördert der Cheat Day die Entwicklung einer Essstörung.

Die Lösung

Doch tatsächlich gibt es eine Lösung für das Cheat Day Problem: Eine gesunde und ausgewogene Ernährung mit gelegentlichen Cheat Meals (= Mahlzeiten) statt Cheat Days! Abnehmen bedeutet zwar häufiger Verzicht auf kalorienreiche Lebensmittel, doch wer sagt, dass man sich nicht hin und wieder mal etwas gönnen darf? Wichtig ist es nur, dass man nicht zu häufig Ausnahmen macht, sondern ein gesundes Verhältnis zu seiner Ernährung bekommt. Das eine Stück Torte an Omas Geburtstag, das kleine Stückchen Schokolade nach dem es einem so sehr gelüstet oder die Pizza mit den Kollegen hat noch niemanden dick gemacht. Gelegentliche Ausnahmen sind ok, doch sollten sie nicht zur Gewohnheit werden. Wer braucht schon Cheat Days, wenn man ein gesundes Verhältnis zu sich und seinem Körper hat?

Letztes Update vom

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?