Dinkel-Bier-Brot im Bräter

Vegane Rezepte / 5/5 (3) für diesen Beitrag
Anzeige / Markenrezept
Rezept Dinkel-Bier-Brot im Bräter merken
Vorbereitung
23 Stunden
Zubereitung
1 Stunde
Schwierigkeit
leicht

Zutaten

Zutatenliste für 1 Portion:

  • 1000 g Dinkelmehl
  • 450 ml lauwarmes Wasser
  • 250 ml Bier
  • 3 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Trockenhefe
  • 3 Esslöffel weißen Balsamicoessig
  • 1 Esslöffel Olivenöl

Die Qualität beim Bäcker lässt inzwischen oft zu wünschen übrig. Es lohnt sich immer häufiger selbst Hand anzulegen und sein Brot selber zu backen. Es gibt zahlreiche Rezepte, die sehr einfach sind und keine besonderen Kenntnisse brauchen. Wer Lust auf ein leckeres Ciabatta-ähnliches Brot hat, der sollte unbedingt mal unser Dinkel-Bier-Brot im Bräter ausprobieren.

Man sollte sich dabei von der Zubereitungszeit des Brotes nicht abschrecken lassen. Zwar muss der Teig am Vortag angesetzt werden, die eigentliche Arbeitszeit hält sich dabei aber sehr in Grenzen. Die mit Abstand meiste Arbeit macht der Teig nämlich von ganz von alleine.

Brot selber backen

Selbstgebackenes Brot schmeckt dann doch viel besser. Einfach mal ausprobieren!

Zubereitung: Dinkel-Bier-Brot im Bräter

  1. Zuerst vermischen wir für das Dinkel-Bier-Brot alle trockenen Bestandteile. Diese rühren wir mit dem Bier, Wasser und Essig glatt und lassen den Teig anschließend abgedeckt bei Zimmertemperatur für etwa 20 Stunden gehen.
  2. Anschließend wird der Teig auf eine gut bemehlte Arbeitsfläche gegeben und dort gefalten. Darunter versteht man das Einklappen des Teiges von oben nach unten und von rechts nach links bzw. umgekehrt. Das machen wir etwa 15 Mal.
  3. Daraufhin legen wir den Teig gut eingemehlt in den Bräter, bestreichen die Oberseite des Teiges mit etwas Olivenöl und lassen ihn dann erneut etwa 2 Stunden gehen.
  4. Jetzt heizen wir den Ofen auf 250 Grad vor und backen darin das Dinkel-Bier-Brot 30 Minuten bei geschlossenem Deckel.
  5. Zum Schluss reduzieren wir die Temperatur auf etwa 200 Grad und backen das Dinkel-Bier-Brot ohne Deckel weitere 30 Minuten durch.
  6. Nachdem das Dinkel-Bier-Brot abgekühlt hat, ist es servierfertig.
Selbstgebackenes Brot im Bräter

Mehr als Herd und Bräter braucht es nicht. Vielleicht noch ein bisschen Zeit.

Wenn wir am Vortag den Teig für das Dinkel-Bier-Brot im Bräter zusammenrühren, dann bitte nicht über die Konsistenz wundern. Er fühlt sich nicht an wie ein fertiger Teig. Er ist noch sehr nass und das soll auch so sein. Wenn man am nächsten Tag die Masse mit Hilfe von Mehl faltet, dann wird das besser, so richtig „trocken“ sollte der Teig aber auch dabei nicht werden.

Am Ende erhält man aber sehr aromatisches Dinkel-Bier-Brot, das zudem auch noch mehrere Tage lang frisch bleibt. Die selbe Qualität wird man bei den verschiedenen Bäcker-Ketten des Landes nur schwerlich finden. Wer allerdings noch das Glück hat einen traditionell backenden Meisterbetrieb in seiner Nähe zu haben, der kann es immerhin auf einen Versuch ankommen lassen.

Brot selber backen Rezept

Ich habe das Brot bereits mehrfach gebacken und war jedesmal auf Neue begeistert. Immer häufiger backen wir jetzt selber.

Nicht zuletzt ist es immer wieder befriedigend das eigene Werk zum ersten Mal zu kosten. Für das Dinkel-Bier-Brot braucht es nur einen Bräter mit Deckel. Dabei nutzen wir den Bräter von Eurolux. Der ist aus Gusseisen und besitzt eine großartige Wärmeleitfähigkeit. Zudem ist er so gut beschichtet, dass man ganz ohne Backpapier oder ähnliche Hilfsmittel auskommt.

Wer auf der Suche nach einem neuen Bräter ist, dem können wir Eurolux nur empfehlen. Wer mit dem Gutscheincode „GESUND-2017“ bestellt, der erhält bei einer Bestellung über www.eurolux-pfanne.de sogar noch einen Sonderrabatt von 15 Prozent! Das sollte die Entscheidung ein wenig erleichtern 😉

Brot im Bräter Rezept

Dieses Rezept Dinkel-Bier-Brot im Bräter ist in Zusammenarbeit mit Eurolux entstanden. Vielen Dank! :)

Unser kleines FairFood Kochbuch, kostenlos für dich! :)

Lass dir unser kleines FairFood Kochbuch zuschicken & freue dich zusätzlich auf neue leckere Rezeptideen direkt in dein Postfach.

2 Kommentare


  1. Guten Morgen, ich bin jetzt zum ersten mal auf Ihrer Seite bin total überwältigt,!!!
    Mein Lebensgefährte ist Nierenpatient und seit 14 Tagen an der Dialyse. Finde hier bestimmt einiges!
    Bin an diesem Kochbuch interessiert.

    Danke eine gute Zeit Marianne van Haltern

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?