Low Carb Brot (Rohkost)

Brot Rezepte / 5/5 (4) für diesen Beitrag
Anzeige / Markenrezept
Rezept Low Carb Brot (Rohkost) merken
Vorbereitung
20 Minuten
Zubereitung
4 Stunden
Schwierigkeit
leicht

Zutaten

Zutatenliste für 1 Portion:

  • 150 g Sonnenblumenkerne
  • 40 g Flohsamenschalenpulver
  • 100 g geschrotete Leinsamen
  • 3 Stücke Tomaten
  • 1 Stück Paprika
  • 0,5 Stücke Zwiebeln
  • 0,5 Teelöffel Salz

Brot backen – und das ohne unnötige Kohlenhydrate – ist schon nicht einfach. Das in Rohkostqualität zu tun haben wir heute einmal probiert… und siehe da, herausgekommen ist ein echt leckeres Low Carb Rohkost Brot Rezept! Super geschmacksintensiv, da kann ein herkömmlich gebackenes Brot eigentlich nicht mithalten. Aber probiert es doch einfach selbst mal aus!

Zubereitung: Low Carb Rohkost Brot

  1. Wir beginnen für das Low Carb Brot damit Sonnenblumenkernen im Blender zu Mehl zu zermahlen und mit geschrotetem Leinsamen gemischt. Optional kann man zum Mehl mahlen auch den Entsafter nutzen.
  2. Danach waschen wir das Gemüse und schneiden es grob in Stücke.
  3. Anschließend kommt es dann ebenfalls in den Blender und wird zu einem einheitlichen Brei zermahlen.
  4. Der Brei wird jetzt mit dem Mehl zu einem Teig verrührt. Falls er zu trocken zum Verkneten ist, dann muss man im Zweifel mit etwas Wasser nachhelfen. Je trockener der Teig aber ist, desto schneller ist er trocken gedörrt.
  5. Der Teig wird jetzt einen knappen halben Zentimeter dick auf dem Dörrblech aufgetragen.
  6. Nach etwa einer halben Stunde bei 40-45°C wende ich das Brot und ritze mit einem Messer die gewünschte Größer meiner Stücke ein, so lassen sie sich anschließend besser teilen.
  7. Jetzt braucht ihr nur noch warten bis euer Low Carb Rohkost Brot trocken ist. Dauert etwa 3 bis 4 Stunden. Wenn ihr es alle Stunde wendet und nach dem ersten wenden direkt auf die Gitter legt, dann geht es schneller.
Rohkost Brot Low Carb

Wer auf Brot mit viel Eigengeschmack steht und dazu auch noch Tomaten und Paprika mag, dem sei unser Low Carb Rohkost Brot unbedingt ans Herz gelegt.

Anmerkungen zum Rohkost Brot

Wer rohköstlich „backen“ möchte, der sollte dabei nicht über 42°C kommen. Ab dieser Temperatur gehen wichtige Nährstoffe und Enzyme verloren. Ansonsten ist es wie ihr gerade gesehen habt sehr einfach die Grundmasse für das Low Carb Brot herzustellen.

Es braucht halt Zeit. Aber der Teig selbst geht super schnell und während das Brot dann getrocknet wird, muss man ja nicht mehr daneben stehen bleiben. Bei herkömmlichen Broten gibt es ja auch Ruhezeiten von zum Teil 24 Stunden und länger. Obwohl das Dörren doch einiges an Zeit beansprucht ist man also mit dem Rohkostbrot noch deutlich schneller als mit vielen herkömmlichen Broten.

Weshalb gehe ich auf diese Zeitkomponente ein? Wer ungeduldig ist, der ist versucht das Rohkostbrot in der Tat zu backen und nimmt zu hohen Temperaturen. Selbst die Mindesttemperaturen im Backofen sind meist schon so hoch, dass viele Nährstoffe kaputt gehen. Zumal der Backofen ja immer um einiges über die Mindesttemperatur drüber heizt und dann wieder abkühlt und sobald die Temperatur zu niedrig ist wieder heizt. Idealerweise nutzt man deshalb ein Dörrgerät, es ist speziell für so niedrige Temperaturen ausgelegt. Gerade wenn man auf den Geschmack von Rohkostbrot gekommen ist lohnt sich die Anschaffung, da man bereits beim Energieverbrauch deutlich spart und zudem deutlich mehr in ein Dörrgerät passt als in den Backofen.

Das passende Dörrgerät für Rohkost Brote

Aber auch Dörrgeräte unterscheiden sich, weshalb ich auch auf diesen Punkt nochmal eingehen möchte. Insbesondere beim Trocknen von Rohkostbroten ist es wichtig, dass das Dörrgerät die Wärme möglichst gleichmäßig verteilt. Ansonsten ist die eine Hälfte noch komplett weich und feucht, die andere hingegen bereits sehr trocken.

Auch sollte die Größe des Dörrgerätes an den Gebrauch angepasst sein. Noch mehr Schübe und noch größer bringt es oftmals gar nicht. Man unterschätzt, was auch in kleinere Geräte hineinpasst. Deshalb habe ich zum Beispiel das Byzoo Mini für den Alltag. Es ist schön kompakt und damit sehr energiesparend, reicht für den täglichen Gebrauch aber mehr als aus. Wenn es im Herbst dann daran geht Apfelringe trocknen zu lassen und ähnliche Vorhaben, dann kommt das große Byzoo Scorpion Dörrgerät aus dem Schrank. Das wiederum hat den Vorteil, dass man es zusammenfalten kann, wodurch es sich einfach in der Speisekammer auf das Regal legen lässt und nur sehr wenig Platz wegnimmt.

Byzoo Dörrgerät Rohkost Brot

Zum dörren nutze ich persönlich die Dörrgeräte von Byzoo und kann diese auch zu 100 Prozent empfehlen.

So variierst du das Rohkost Rezept

Wir haben jetzt für unser Low Carb Brot Tomaten, Zwiebel und Paprika als Geschmacksträger gewählt. Ihr könnt diese Zutaten aber gerne auch gegen anderes Gemüse ersetzen. So passen auch super gut Zucchini, Gurken, Karotten oder alles Mögliche an Rüben als Grundlage für das Brot. Zusätzlich könnt ihr noch reichlich Gewürze und Kräuter mit hinzugeben und somit nochmals ein ganz neues Geschmackserlebnis hinzugeben.

Bei Rohkost Broten ist es deutlich einfacher mit verschiedenen Geschmäckern zu experimentieren. Da das Ganze nicht gebacken werden muss und man nicht aufpassen braucht, dass der Teig funktioniert, ist man hier viel freier.

Fazit: Brot in Rohkost Qualität backen

Unser Rohkost Low Carb Brot ist ein super leckeres Highlight der Rohkost-Küche. Wer mag, der kann es auch als Grundlage für eine Rohkost Pizza hernehmen oder leckere Sandwiches daraus zubereiten. Es ist super einfach nachzubacken. Ihr braucht dafür nur einen Blender und idealerweise ein gutes Dörrgerät.

Dieses Rezept Low Carb Brot (Rohkost) ist in Zusammenarbeit mit Slowjuice.de entstanden. Vielen Dank! :)

Unser kleines FairFood Kochbuch, kostenlos für dich! :)

Lass dir unser kleines FairFood Kochbuch zuschicken & freue dich zusätzlich auf neue leckere Rezeptideen direkt in dein Postfach.

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?