Eingelegte Avocado

Rezept Eingelegte Avocado merken
Vorbereitung
30 Minuten
Zubereitung
5 Minuten
Schwierigkeit
leicht

Zutaten

Zutatenliste für 4 Portionen:

  • 2 Stücke harte Avocado
  • 250 ml Wasser
  • 250 ml Weißweinessig
  • 0,5 Stücke Zitrone
  • 3 Esslöffel Kokosblütenzucker
  • 1 Esslöffel Pfefferkörner
  • 3 Teelöffel Salz

Wir bestellen für zu Hause unsere Avocados meist direkt beim Erzeuger. Das hat in meinen Augen zwei Vorteile, jedoch auch einen Nachteil, welcher mich auf dieses Rezept für eingelegte Avocados gebracht hat. Mehr dazu aber gleich 😉

Der Vorteil, wenn du deine Avocados direkt beim Erzeuger bestellst, du bekommst wirklich absolut beste Qualität und das zu einem vernünftigen Preis. Das ist auch gut für den Erzeuger, weil der hat am Ende mehr davon und muss nicht so viel an den Handel abgeben. Nachteil ist allerdings, dass du immer mehrere Kilo auf einmal abnehmen musst. Wir essen sehr gerne Avocados, aber manchmal wird es tatsächlich auch bei uns knapp, dass wir alles gegessen bekommen. Dann gibt es aber einfach eingelegte Avocados, denn die halten sich dann wieder eine ganze Weile.

Zubereitung: Eingelegte Avocados

  1. Zuerst wird der Essig-Sud für die eingelegten Avocados gekocht. Dafür kochen wir den Essig mit dem Wasser, Salz, Pfeffer und Kokosblütenzucker einmal auf und dann lassen wir das Ganze etwa 15 Minuten auf kleiner Flamme weiter köcheln.
  2. Der Sud muss jetzt erstmal wieder auf Zimmertemperatur abkühlen bevor wir ihn über die Avocados geben können.
  3. Währenddessen schälen wir mit einem Messer die Schale ab und schneiden die Avocados in Streifen.
  4. Auch die Zitrone schneiden wir in dünne Scheiben.
  5. Zitronenscheiben und Avocadostreifen werden dann in ein steriles Glas geschichtet und mit dem Essig-Sud übergossen, bis alles vollständig bedeckt ist.
  6. Jetzt brauchen die eingelegten Avocados nur noch etwas Zeit, mindestens 24 Stunden im Kühlschrank, um durchzuziehen.
Die Avocado hält sich im Essig-Sud bestimmt einen Monat.

Die Avocado hält sich im Essig-Sud bestimmt einen Monat.

Mehr zum Rezept für eingelegte Avocados

Wer gerne scharf isst, der kann auch noch Chili mit hinzugeben. Dadurch werden die Avocados ebenfalls gut scharf und die eingelegten Avocados schmecken nochmals ganz anders. Seitdem wir aber kleine Kinder bei uns zu Hause haben, gibt es nur noch die milde Variante. Manchmal mache ich noch ein paar Senfkörner mit rein, diesmal hatte ich aber keine im Haus.

Wenn ihr das Glas mit den eingelegten Avocados im Kühlschrank aufbewahrt, dann ist es so lange es nicht geöffnet wird bestimmt einen Monat lang haltbar. Sobald ihr es aber aufmacht und mit Gabel oder den Fingern Keime hineinbringt, würde ich es alles in wenigen Tagen aufessen. So richtig ausgetestet, wie lange es hält, habe ich aber bisher noch nicht.

Das Rezept ist nicht schwer und zeigt sehr schön, dass alles haltbar gemacht werden kann. Die Avocado muss allerdings hart verarbeitet werden, weil man ansonsten nur noch eine Matsche erhält. Sie wird auch nicht durch den Essig weich, sondern schmeckt am ende irgendwie noch eingelegten Gurken.

Unser kleines FairFood Kochbuch, kostenlos für dich! :)

Lass dir unser kleines FairFood Kochbuch zuschicken & freue dich zusätzlich auf neue leckere Rezeptideen direkt in dein Postfach.

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?