Fasolada – griechischer Bohneneintopf

Vegane Rezepte / 5/5 (9)
Anzeige / Markenrezept
Rezept Fasolada – griechischer Bohneneintopf merken
Vorbereitung
10 Minuten
Zubereitung
75 Minuten
Schwierigkeit
leicht

Zutaten

Zutatenliste für 2 Personen:

  • 100 g weiße Bohnen (getrocknet)
  • 1 Stück Zwiebel
  • 1 Stück Karotte
  • 1 Stange Sellerie
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 300 g gewürfelte Tomaten
  • 1 Esslöffel Tomatenmark
  • 400 ml Wasser
  • 50 ml Augoureleo Olivenöl
  • 1 Esslöffel Oregano
  • 1 Esslöffel Thymian
  • 1 Esslöffel Petersilie
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Gerne stöbere ich durch die traditionellen Rezepte anderer Länder. Da Fleisch früher ein sehr rares Gut war, findet man in der traditionellen Küche fast aller Länder einen wahren Schatz an veganen Gerichten. So auch in einem Land, welches bei uns in der Regel nur für große und ausladende Fleischplatten bekannt ist: Griechenland. Dabei bietet die griechische Küche deutlich mehr, zum Beispiel den traditionellen Bohneneintopf – Fasolada!

Zubereitung: Fasolada – griechischer Bohneneintopf

  1. Zuerst gilt es die getrockneten weißen Bohnen für die Fasolada weich zu bekommen. Das ist auf zwei verschiedene Wege möglich. Entweder weichen wir die Bohnen über Nacht ein, dann brauchen wir sie nur noch kurz für ein paar Minuten aufkochen und anschließend direkt verwenden. Alternativ kann man sie auch in etwa ein bis zwei Stunden weich kochen.
  2. Währenddessen schneiden wir das Gemüse klein.
  3. Jetzt erhitzen wir ein wenig Olivenöl in einem großen Topf und dünsten darin die Zwiebeln glasig.
  4. Anschließend geben wir noch den gehackten Knoblauch und das Tomatenmark hinzu und braten dies kurz mit an.
  5. Bevor uns das alles verbrennt löschen wir alles mit Wasser ab und geben das gesamte Gemüse, die Bohnen sowie die Kräuter hinzu.
  6. Auf kleiner Flamme lassen wir das eine Stunde lang köcheln. 5 Minuten vor dem Servieren gießen wir noch das Olivenöl hinzu und schmecken mit Salz und Pfeffer ab. Auch ein paar zusätzliche Kräuter schaden nicht.
Fasolada Rezept

Eine Fasolada wird mit Olivenöl gewürzt. Da braucht es natürlich auch ein entsprechend würziges Olivenöl.

Fasolada wird in Griechenland mit Olivenöl „gewürzt“. Würde man das mit einem nahezu geschmacklosen Olivenöl machen, dann ist der Eintopf am Ende ölig, aber nicht so lecker wie ihn die griechische Oma ihren Gästen servieren würde.

Mir wurde gesagt, das beste Olivenöl für eine Fasolada ist Augoureleo, ein Olivenöl, welches es immer nur direkt nach der Erntezeit gibt. Es ist extrem frisch, wird aus früh geernteten Oliven gepresst und enthält noch alle Schwebstoffe.

Zwar kann es nicht zum braten verwendet werden, ist aber geschmacklich eine absolute Spezialität. Augoureleo schmeckt deutlich intensiver als herkömmliches Olivenöl und hat eine fruchtig herbe Note sowie eine leichte Schärfe. Wer ebenfalls in den Genuss des besonderen Olivenöl kommen möchte, der sollte es aber rechtzeitig vorbestellen, es ist sehr begehrt und oft bald vergriffen.

Fasolada Rezept vegan

Für alle Fans von Suppen und Eintöpfen ist Fasolada ein wahrer Hochgenuss.

Dieses Rezept Fasolada – griechischer Bohneneintopf ist in Zusammenarbeit mit LAKUDIA entstanden. Vielen Dank! :)

Unser kleines FairFood Kochbuch, kostenlos für dich! :)

Lass dir unser kleines FairFood Kochbuch zuschicken & freue dich zusätzlich auf neue leckere Rezeptideen direkt in dein Postfach.

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?