Paprika sin Carne

Vegane Rezepte / 5/5 (2) für diesen Beitrag
Rezept Paprika sin Carne merken
Vorbereitung
2 Stunden
Zubereitung
30 Minuten
Schwierigkeit
leicht

Zutaten

Zutatenliste für 2 Personen:

  • 150 g Sojaschnetzel
  • 4 Stücke Paprika (rot)
  • 1 Stück Paprika (gelb)
  • 1 Stück Paprika (grün)
  • 0,5 Stangen Lauch
  • 3 Stücke Zwiebeln
  • 3 Esslöffel Tomatenmark
  • 1 Schuss Olivenöl
  • 150 ml Rotwein
  • 1 Prise Harissa
  • 1 Prise Basilikum
  • 1 Prise Oregano
  • 1 Prise Thymian
  • 1 Prise Kümmel
  • 1 Prise Petersilie
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Immer noch auf der Suche nach leckeren eiweißreichen veganen Rezepten habe ich diesmal ein „Paprika sin Carne“ kreiert. Es ist ähnlich wie ein Chili aber ohne Bohnen und Hackfleisch, könnte aber auch in der Nähe eines Gulasch angesiedelt sein. Ich weiß es nicht, aber es schmeckt und das ist ja das Wichtigste beim Essen 😛

Zubereitung: Paprika sin Carne

  1. Zu Beginn werden die Sojaschnetzel mit einem ¾ Liter kochenden Wasser übergossen. Das würzen wir ordentlich mit Salz und Harrissa und lassen alles 10 Minuten ziehen. Währenddessen schneiden wir die Paprika, Lauch und Zwiebeln grob klein.
  2. Sobald die Sojaschnetzel weich sind, braten wir diese in Olivenöl scharf an. Wenn die ersten brauen Stellen zu sehen sind geben wir noch das Tomatenmark hinzu. Nach und nach kommen jetzt zuerst die Zwiebeln, dann die Paprika und zuletzt der Lauch mit dazu. Wir warten mit der nächsten Zutat aber immer bis die vorherige etwas angebraten ist. Das dauert ein wenig, lohnt sich geschmacklich aber 😉
  3. Wenn alles ein wenig angebraten ist löschen wir alles mit dem Rotwein ab und lassen alles zusammen 5 Minuten kochen. Jetzt gießen wir noch einen halben Liter Wasser dazu, geben die Gewürze darauf und lassen alles nochmal 20 Minuten köcheln.
  4. Im Idealfall lassen wir das Ganze jetzt einfach stehen und für ein paar Stunden oder über Nacht ziehen und wärmen alles wieder auf. Wer gleich essen möchte der kann dies natürlich auch tun. Lediglich noch mit Salz, Pfeffer und Harrissa abschmecken.

Unser kleines FairFood Kochbuch, kostenlos für dich! :)

Lass dir unser kleines FairFood Kochbuch zuschicken & freue dich zusätzlich auf neue leckere Rezeptideen direkt in dein Postfach.

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?