Kartoffelpuffer-Pizza

Rezept Kartoffelpuffer-Pizza merken
Vorbereitung
15 Minuten
Zubereitung
35 Minuten
Schwierigkeit
leicht

Zutaten

Zutatenliste für 2 Personen:

  • 7 Stücke Kartoffeln
  • 1 Schuss Olivenöl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 8 Stücke Champignons
  • 6 Stücke Tomaten
  • 1 Handvoll Rucola
  • 1 Schuss Balsamico-Creme

Jeder der kennt normale Kartoffelpuffer. Aber kennst du auch eine Kartoffelpufferpizza? Ich habe das Rezept noch aus meiner Studentenzeit, als wir viel in der Küche experimentiert haben. Unter anderem gab es da eben auch Kartoffelpufferpizza 🙂

Das Rezept für zwei Personen ist zwar relativ schnell vorbereitet, braucht aber dennoch etwas Zeit. Für die Zubereitung musst du auf jeden Fall 30-35 Minuten rechnen und kannst dann nach 45 Minuten essen. Auch den großen Kartoffelpuffer (unseren Pizzaboden) zu wenden bedarf etwas Übung. Der Schwierigkeitsgrad ist sofern nicht ganz einfach.

Zubereitung: Kartoffelpuffer-Pizzateig

  1. Zu Beginn nehmen wir eine Reibe und hobeln die rohen und geschälten Kartoffeln.

    Erst werden die Kartoffeln gehobelt…

  2. Die geriebene Masse würzen wir mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss.

    …dann würzen wir die Masse mit Salz, Pfeffer und Muskat…

  3. Wir erhitzen ordentlich Öl in eine große Pfanne.
  4. Da die Kartoffelmasse für zwei Kartoffelpuffer-Pizzen reicht, geben wir die Hälfte unserer Kartoffelpuffer-Masse in die Pfanne und verteilen diese gleichmäßig.
  5. Jetzt muss der große Kartoffelpuffer so lange auf der einen Seite anbraten, bis die eine Seite fertig ist (5-7 Minuten). Du kannst zur Kontrolle eine Ecke immer leicht anheben und schauen, ob sich die Masse schon goldbraun gefärbt hat.

    …alles gut mischen und in der Pfanne von beiden Seiten goldbraun braten…

  6. Danach wenden wir den großen Kartoffelpuffer. Das ist nicht ganz so einfach. Wenn er etwas zerfällt ist das aber nicht ganz so schlimm, denn wir braten ihn auch noch von der anderen Seite, dann hält er wieder zusammen.
  7. Ist auch die zweite Seite goldbraun, lassen wir unseren „Pizzateig“ vorsichtig von der Pfanne auf eine große Unterlage gleiten.

Zubereitung: Kartoffelpuffer-Pizzabelag

Bei der Zubereitung des Pizzabelags gibt es grundsätzlich zwei Varianten. Zum einen im Backofen oder separat in der Pfanne. Ich empfehle die Pfanne, da der Kartoffelpuffer im Backofen weich wird. Aber er schmeckt einfach noch besser, wenn er schön knusprig ist!

…die fertigen Kartoffelpuffer kannst du belegen und ab in den Backofen oder den Belag in der Pfanne braten und direkt belegen 🙂

Zubereitung im Backofen:

Einfach dem Kartoffelpuffer nach Lust und Laune belegen und noch 10 Minuten bei 180 Grad backen.

Zubereitung in der Pfanne:

Ich empfehle den Belag separat in der Pfanne zu machen und dann den Kartoffelpuffer damit zu bestreichen. Ich habe dazu einfach die Tomaten zusammen mit den Pilzen etwas angebraten, die „Pizza“ damit bestrichen und anschließend mit Rucola belegt.

Ich empfehle zusätzlich unsere Kartoffelpuffer-Pizza mit einer Balsamico-Creme zu verfeinern… hmmmm…. dessen süßer Geschmack passt perfekt zum Kartoffelpuffer!

Guten Appetit!

Unser kleines FairFood Kochbuch, kostenlos für dich! :)

Lass dir unser kleines FairFood Kochbuch zuschicken & freue dich zusätzlich auf neue leckere Rezeptideen direkt in dein Postfach.

2 Kommentare


  1. Hallo Tobias, coole Idee das mit der Kartoffelpuffer-Pizza!
    Das muss ich heute Abend unbedingt mal ausprobieren. Dieses Gericht ist perfekt für mich, weil ich auf meine Ernährung achten muss. Aus gesundheitlichen Gründen darf ich keine eiweissreichen Nahrungsmittel zu mir nehmen (Phenylketonurie).

    Danke dir 🙂
    Liebe Grüsse
    Anita


    1. Hallo Anita,
      bitte, bitte! Es freut mich natürlich sehr, dass dir unsere Kartoffelpuffer-Pizza gefällt, sie wird dir bestimmt schmecken 😉
      Schau dich einfach mal bei unseren Rezepten um, da wirst du noch weitere Rezepte mit wenig Eiweiß finden, immerhin ist einer meiner liebsten Zutaten Nudeln 🙂
      LG Grüße

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?