Kloß mit Gerstengras-Soß

Anzeige / Markenrezept
Rezept Kloß mit Gerstengras-Soß merken
Vorbereitung
5 Minuten
Zubereitung
15 Minuten
Schwierigkeit
leicht

Zutaten

Zutatenliste für 2 Portionen:

  • 600 g Kloßteig
  • 400 g frische Champignons
  • 1 Stück Zwiebel
  • 200 g Blattspinat
  • 400 ml Sojasahne
  • 100 ml Weißwein
  • 2 Teelöffel Gerstengraspulver
  • 2 Teelöffel frische Petersilie
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Wir kommen aus Franken und da ist der „Kloß mit Soß“ quasi Nationalgericht und darf entsprechend auf keiner Speisekarte eines echt fränkischen Restaurants fehlen. Allerdings ist der meist nicht vegetarisch und schon gar nicht vegan. Entsprechend haben wir uns eine moderne Version des Wirtshausklassikers überlegt und diesen zudem auch noch mit sehr hochwertigen Zutaten veredelt. Heute gibt es bei uns eine Gerstengras-Soße zum Kloß. Das klingt erstmal vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig, schmeckt aber echt lecker! 😉

Gerstengraspulver Klos mit Soß

Der fränkische Klassiker neu interpretiert… so gar nicht mehr fränkisch 😉

 

Zubereitung: Kloß mit Gerstengras-Soß

  1. Als erstes formen wir aus unserem Kloßteig mittelgroße Klöße. Die brauchen dann etwa 12 bis 15 Minuten in leicht kochendem Wasser bis sie durch sind.
  2. Währenddessen schneiden wir die Zwiebeln und Champignons und waschen den Spinat.
  3. Die Zwiebeln werden dann in ein wenig Olivenöl angedünstet und mit dem Champignons gemeinsam angebraten.
  4. Sobald die Pilze etwas Farbe bekommen haben, löschen wir alles mit dem Weißwein ab und lassen kurz den Alkohol verkochen.
  5. Jetzt gießen wir die Soße mit Sojasahne auf, würzen je nach individuellem Geschmack mit Salz und Pfeffer  und rühren auch das Gerstengraspulver mit unter.
  6. Die Gerstengrassoße muss jetzt noch einmal aufkochen. Kurz vor den Servieren geben wir noch frisch gehackte Petersilie und den Babyspinat dazu. Sobald der etwas eingefallen ist sollten auch die Klöße fertig sein und wir können servieren.
Gerstengraspulver Rezept

Mit Gerstengraspulver lassen sich leckere Rezepte kochen. Einfach ein bisschen ausprobieren.

Mehr zum Kloß mit Gerstengras-Soß Rezept

Wenn man Gerstengras überhaupt kennt, dann meist nur als Gerstengrassaft Shot zum Trinken. Für viele ist das etwas zu viel „grün“. So viele Vorteile Gerstengras auch in sich birgt, viele scheitern am Geschmack. Deshalb haben wir uns Gestengras Pulver von Regenbogenkreis besorgt. Da können wir uns sicher sein, dass in dem Pulver tatsächlich Rohkostqualität steckt und alle wichtigen Inhaltsstoffe erhalten bleiben.

Gleichzeitig ist der Geschmack des Gerstengras Pulvers deutlich milder und süßlicher als entsaftetes Gerstengras. Man kann es ohne Probleme in Gerstengras-Smoothies oder auch Gerstengras-Säfte mischen und es schmeckt überhaupt nicht aufdringlich. Wir haben es deshalb auch kurzerhand mit in unsere Soße gerührt.

Wir können es euch einfach nur empfehlen, falls ihr schon immer mal Gerstengras ausprobieren wolltet, jedoch entweder keinen passenden Entsafter habt oder aber ihr den Grasgeschmack scheut, dann besorgt euch Rohkost-Gerstengraspulver. Im Prinzip ist es genau dasselbe wie entsaftetes Gerstengras, schmeckt aber einfach viel besser.

Dieses Rezept Kloß mit Gerstengras-Soß ist in Zusammenarbeit mit Regenbogenkreis entstanden. Vielen Dank! :)

Unser kleines FairFood Kochbuch, kostenlos für dich! :)

Lass dir unser kleines FairFood Kochbuch zuschicken & freue dich zusätzlich auf neue leckere Rezeptideen direkt in dein Postfach.

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?