Kokos Schneebälle

Vegane Rezepte / 5/5 (6) für diesen Beitrag
Rezept Kokos Schneebälle merken
Vorbereitung
5 Minuten
Zubereitung
10 Minuten
Schwierigkeit
leicht

Zutaten

Zutatenliste für 40 Portionen:

  • 200 g Kokosraspel
  • 80 g gemahlene Mandeln
  • 40 ml Agavendicksaft
  • 30 g Erythrit
  • 200 ml Kokosmilch

So langsam kommt die Weihnachtszeit. Damit beginnt auch die Plätzchenzeit. Landauf landab wird gebacken und in der Küche geschwitzt. Das wollen wir uns aber mit den Kokos Schneebällen sparen. Unsere Schneebälle sind vegan und kommen ganz ohne tierische Milch oder Ei aus. Damit reicht es, sie lediglich im Kühlschrank aushärten zu lassen, so dass sie gut halten und nicht wieder auseinanderfallen.

Ganz nebenbei verzichten wir bei unserem Kokos Schneebälle Rezept auf raffinierten Zucker. Stattdessen verwenden wir etwas Agavendicksaft und Erythrit. Das spart in Summe auch noch Kalorien.

Vegane Kokos Schneebälle Rezept

Lecker Kokos Schneebälle für die Weihnachtszeit! Wer Kokos mag, der mag auch unsere Schneebälle.

 

Zubereitung: Kokos Schneebälle

  1. Für die Kokos Schneebälle vermischen wir vorab die trockenen Bestandteile, heben uns aber ein paar Kokosflocken auf, um die fertigen Kugeln noch darin zu wälzen.
  2. Jetzt geben wir Kokosmilch und Agavendicksaft dazu und vermengen das gut mit einem Handrührgerät.
  3. Die Masse brauchen wir jetzt nur noch zu Schneebällen formen und für eine bessere Optik in Kokosraspel wälzen.
  4. Zum Aushärten stellen wir die fertigen Kokos Schneebälle noch etwa eine Stunde in den Kühlschrank.
Kokos Schneebälle backen Rezept vegan

Schnelle Plätzchen und das ganz ohne zu backen.

Mit den Kokosschneebällen habt ihr ein Rezept für vegane Plätzchen, dass nicht nur super einfach ist, sondern auch noch super schnell geht. Ganz nebenbei braucht man dafür seine Küche eigentlich nicht einsauen. Es bleibt alles in Schüsseln und am Ende wird es miteinander in die Spülmaschine geräumt. Super praktisch!

Jeder der Kokos mag, der wird die Schneebälle lieben. Der Geschmack der Kokos Schneebälle unterscheidet sich zwar von dem bekannten Kokoskugeln, sie sind aber mindestens genauso lecker. Wer es süßer mag, der kann mit Erythrit und gegebenenfalls noch ein wenig Kokosmilch nachhelfen.

Vielleicht noch einen kleinen Tipp zum Schluss: Beim Kugeln drehen sollte man unbedingt darauf achten mundgerechte Plätzchen zu formen. Ich tendiere nämlich gerne dazu etwas zu groß zu werden. Am besten ist es aber, wenn man die Kokos Schneebälle mit einem Happs in den Mund stecken kann. Da hilft nur regelmäßiges Probieren 😉

Unser kleines FairFood Kochbuch, kostenlos für dich! :)

Lass dir unser kleines FairFood Kochbuch zuschicken & freue dich zusätzlich auf neue leckere Rezeptideen direkt in dein Postfach.

2 Kommentare


  1. Hallo, ich habe eine Frage zur Kokosmilch: muss es welche aus der Dose sein (also relativ cremig) oder geht auch „trinkbare“ Kokosmilch, die ja flüssiger ist? Danke für Eure Hilfe!

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?