Babykekse (ohne Zucker)

Rezept Babykekse (ohne Zucker) merken
Vorbereitung
15 Minuten
Zubereitung
15 Minuten
Schwierigkeit
leicht

Zutaten

Zutatenliste für 20 Portionen:

Für unterwegs ist es immer hilfreich ein paar Babykekse dabei zu haben. Selbst etablierte und bekannte Hersteller von Babynahrung haben in den seltensten Fällen Babykekse ohne Zucker im Angebot. Den einen, den man dann findet, der ist dann fast schon unverschämt teuer.

Dabei ist es eigentlich ganz einfach Babykekse selber zu machen. Auch kosten selbstgemachte Babykekse fast nichts und man weiß ganz genau was man seinem Kind zu essen gibt. Bei uns nascht sogar der Papa ab und zu davon 😉

Babykekse ohne Zucker Zutaten

In unsere Babykekse kommen nur ganz natürliche Zutaten und definitiv kein extra Zucker!

Zubereitung: Babykekse ohne Zucker

  1. Das Getreide wird einfach in den Brei gerührt. Das Ganze ergibt eine klebrige Masse, die sich leicht formen lässt.
  2. Längliche Plätzchen erleichtern es den Babys, sie selbst zu halten und zu essen. Sobald die Kekse geformt sind und es sich auf dem Backblech gemütlich gemacht haben, können sie auch schon in den Ofen.
  3. Dort brauchen die Babykekse etwa 15 Minuten bei 160 Grad Ober- und Unterhitze. Nach 10 Minuten werden die Kekse einmal gewendet.

Wundert euch nicht, dass die Kekse nach den 15 Minuten nicht schön knusprig sind, sondern noch etwas weich. Dies ist so gewünscht, da sich Babys ja erst noch an feste Nahrung gewöhnen müssen.

Babykekse ohne Zucker

Die Babykekse sind so lecker, die schmecken sogar dem Papa 😉

Vorsicht bei Babykeksen

Babykekse oder auch andere feste Nahrung wie zum Beispiel Zwieback, sollten Babys nur unter Aufsicht essen. Auch wenn Babys feste Nahrung normalerweise solange einspeicheln, bis sie sie gut essen können, kann es trotzdem vorkommen, dass sich ein Baby an Keksen verschluckt.

Babykekse für Babys ohne Zähne

 

Babykekse ohne Zucker

Kleine Babys, die noch keine Zähne haben, bekommen eine noch weichere Variante unserer Babykekse.

Wenn euer kleiner Schatz noch keine Zähnchen hat, aber auch schon gerne nach dem Essen der Erwachsenen greift und probieren möchte, könnt ihr das Babykeks-Rezept leicht abwandeln. Fügt dem Trio-Brei dafür einfach keine Getreideflocken zu, sondern Dinkelvollkornmehl.

Etwa 80 Gramm auf 100 Gramm Babybrei „Trio“. Die Masse wird dann sehr klebrig und kann nicht mit den Händen geformt werden. Aber mit zwei Teelöffeln bekommt man leicht runde Kekse aufs Blech. Gebacken werden sie wie oben beschrieben und können dann auch von Babys ab etwa 8 Monaten genüsslich gefuttert werden.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Unser kleines FairFood Kochbuch, kostenlos für dich! :)

Lass dir unser kleines FairFood Kochbuch zuschicken & freue dich zusätzlich auf neue leckere Rezeptideen direkt in dein Postfach.

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?