Alles rund ums Basenfasten Mittagessen

Gesunde Ernährung / 5/5 (3) für diesen Beitrag

Fühlst du dich oft müde und erschöpft? Leidest du an Hautunreinheiten, neigst zu Übergewicht oder hast schon länger mit Zahnproblemen zu kämpfen? All das können Anzeichen dafür sein, dass der Körper übersäuert ist. In der modernen Lebens- und Ernährungsweise mit viel Stress, „sauren“ Nahrungsmitteln und wenig Bewegung ist das nicht überraschend.

Was kannst du aber tun, um deinen Säure-Basen-Haushalt wieder ins Gleichgewicht zu bringen? Basisches Fasten kann dir dabei helfen, deine Ernährung langfristig umzustellen. Durch eine bewusste, basische Ernährungsform entsäuerst du deinen Organismus, sodass die Pfunde purzeln und auch Beschwerden gelindert werden können. Bevor du mit deiner Basenfastenkur startest ist es sehr wichtig, sich Gedanken über basische Lebensmittel und Rezepte zu machen.

Wenn du noch unschlüssig darüber bist, was du während deiner Basenfastenwochen (vor allem mittags) essen darfst, dann bleib jetzt dran! Im Folgenden gebe ich dir wertvolle Ratschläge und Anregungen rund ums Basenfasten Mittagessen. Du erfährst unter anderem, wie du dich auf die Kur idealerweise vorbereitest, welche Lebensmittel während der Basen-Kur erlaubt sind und was es nach dem Basischen Fasten zu beachten gibt. Los geht’s! 😊

Was ist vor und nach dem Basenfasten zu beachten?

Bevor du mit deiner Basen Kur anfängst, ist es empfehlenswert zwei Entlastungstage einzulegen, damit der Körper sich auf die bevorstehende Kur einstellen kann. Wie lange du letztendlich fastest, ist dir überlassen und richtet sich danach aus, was du mit der Fastenkur erreichen willst. Hast du Normalgewicht und bist grundsätzlich gesund? So reichen bereits 7 – 14 Tage aus. Sofern du übergewichtig bist, rate ich dir zu mindestens 2 – 3 Wochen.

Bist du stark adipös, von Akne, Osteoporose oder Zahnproblemen betroffen, können auch 4 – 8 Wochen basisch gefastet werden. Nach der Kur sind zwei Fastenbrechen-Tage essenziell, um den Körper wieder langsam an die gewohnte Kost zu gewöhnen. Allerdings ist es ratsam, dass auch nach der Kur eine ausgewogene und basische Ernährungsweise angestrebt wird.

Welche Lebensmittel sind während der Basenfastenkur erlaubt?

Dass Fasten nicht hungern oder verzichten bedeutet beweist Säure-Basen-Fasten. Es gibt eine Reihe an basenbildenden Lebensmitteln, zu denen du während der Kur beherzt greifen und mit denen du dich satt essen darfst. Hier eine Übersicht:

Basische Lebensmittel:

  • (Bitteres) Gemüse und (bittere) Kräuter
  • Pilze
  • Früchte
  • Frische Obst- und Gemüsesäfte
  • Trockenfrüchte
  • (Blatt)-Salate
  • Kartoffeln
  • Samen (z.B. Hanfsamen, Leinsamen), Saaten und Kerne (z.B. Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne)
  • Erdmandelflocken
  • Nüsse (z.B. Mandeln, Maronen, Macadamia, Walnüsse)
  • Frische Keimlinge und Sprossen
  • Pflanzenöle (z.B. Leinöl, Kokosöl, Olivenöl)
  • Obstessig

Ebenso ist es überaus wichtig, dass du mindestens 2 – 3 l Flüssigkeit täglich zu dir nimmst. Stilles Wasser, Ingwertee oder Kräutertee haben sich bewährt. Die Flüssigkeitszufuhr sorgt dafür, dass abgelagerte Säuren besser aus dem Organismus ausgeleitet werden können.

Welche Lebensmittel solltest du während des Basenfastens meiden?

Verzichte während der Basen Kur auf sämtliche „saure“ Lebensmittel, um deinen Säure-Basen-Haushalt ausgleichen zu können. Keine Sorge: Nach der Basenfastenkur darfst du wieder (gute) Säurebildner, wie Hülsenfrüchte, Haferflocken und Vollkornbrot, in deinen Speiseplan integrieren. Von welchen Lebensmitteln solltest du in deiner Basenfastenkur nun die Finger lassen:

„Saure“ Lebensmittel:

  • Fleisch und Wurstwaren
  • Meeresfrüchte und Fisch
  • Soja und Sojaerzeugnisse
  • Milchprodukte (z.B. Joghurt, Quark, Käse)
  • Getreide (z.B. Brot, Nudeln, Reis)
  • Weißmehlprodukte und Vollkornprodukte
  • Alkohol
  • Eier
  • Süßigkeiten
  • Softdrinks

Auf den ersten Blick sieht es möglicherweise so aus, als müsstest du auf alles Mögliche verzichten. Doch du wirst sehen: Wenn du erstmal ein paar Tage die Säurebildner weglässt und dich ausschließlich von frischen und basischen Lebensmitteln ernährst, wird es dir schon bald besser gehen. An dem Spruch: „Du bist was du isst“, ist tatsächlich etwas dran!

11 Regeln zum Basenfasten

Bevor ich dir ein paar Anregungen zum Basenfasten Mittagessen gebe, möchte ich dir noch 11 Basenfasten Regeln mit auf den Weg geben.

  1. Drei Hauptmahlzeiten täglich und ggf. zwei Snacks sind empfehlenswert.
  2. Obst ist zum Frühstück ideal und versorgt dich mit ausreichend Energie.
  3. Verzehre rohes Gemüse und Obst bestenfalls morgens oder mittags (bis 14 Uhr).
  4. Konsumiere mehr Gemüse als Früchte. Frisches Gemüse sollte den Großteil deiner Ernährung ausmachen und möglichst nur gedünstet werden.
  5. Kaue dein Essen achtsam und gründlich.
  6. Nimm dir genügend Zeit für Bewegung, Sport und Entspannung.
  7. Gehe Stress und Ärger aus dem Weg, auch dieser führt zu Übersäuerung.
  8. Trinke täglich 2 – 3 l Wasser.
  9. Vermeide nach 18 Uhr zu essen, um deine Entgiftungsorgane zu entlasten.
  10. Ernähre dich auch nach deiner Kur größtenteils von basischen Lebensmitteln. Basenbildner sollten 80 % ausmachen, Säurebildner hingegen rund 20 %.
  11. Nach dem Basenfasten ist vor dem Basenfasten: Führe Basisches Fasten ein- oder zweimal jährlich durch und mache es zu deiner Gewohnheit, um deinen Körper immer mal wieder zu entsäuern.
basisches Mittagessen

So lecker kann ein basisches Mittagessen aussehen 😉

Basenfasten Mittagessen

Es gibt viele basische Mittagessen Rezepte, die deinen Stoffwechsel so richtig anheizen, dir helfen abzunehmen und abgelagerte Säuren aus dem Körper auszuschwemmen. Ob während der Basen Kur oder danach: Wenn du dich basisch ernähren möchtest, so bekommst du im Folgenden einige Rezeptanregungen fürs Basenfasten Mittagessen. Zur Mittagszeit darfst du praktisch alles essen, was Basen bildet und dich auch richtig satt macht. Hier ein paar Rezeptvorschläge:

Suppen und Eintöpfe

Diverse Gemüsesuppen und Eintöpfe sind vor allem an kalten Herbst- und Wintertagen wunderbare Gerichte für ein basisches Mittagessen. Wie wäre es mit einer cremig-würzigen Süßkartoffelsuppe, einer farbenfrohen Karotten-Orangen-Suppe oder einer super gesunden rohköstlichen Avocado-Grünkohlsuppe?

Bunte Salate und Gemüsegerichte

Im Handumdrehen ein Basenfasten Mittagessen kreieren? Kein Problem! Bunte und knackige Salate bieten sich hierfür hervorragend an. Kennst du schon unseren leckeren Tomatensalat mit Zwiebeln?

Ebenso entpuppen sich Ofengemüse, Gemüsepfannen und gesunde Rohkostplatten als tolle Mittagsgerichte, die schnell gezaubert sind. Probiere doch gerne unser köstliches Tomaten-Quinoa-Curry.

Kartoffelgerichte

Das beliebte Nachtschattengewächs darf ebenfalls in keiner Säure-Basen-Fasten-Kur fehlen. Der Vorteil: Die Kartoffel sättigt und kann auf vielerlei Weise zubereitet werden. Ob zu knusprigen Rosmarinkartoffeln, Kartoffelsalat oder einfachen Pellkartoffeln. Deiner Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt! 😊

Fazit: Alles rund ums Basenfasten Mittagessen

Jetzt hast du einen Überblick rund ums Basenfasten Mittagessen bekommen. Du weißt nun, welche Lebensmittel sich während einer Kur eignen und welche nicht. Die Tipps und Regeln sollen dir als Orientierung dienen, damit du aus deiner Basenfastenkur einen möglichst großen Nutzen ziehen kannst.

Basisches Fasten hilft deinem Körper überschüssige Säuren auszuleiten, ihn zu reinigen und zu heilen. Es ist sogar möglich, dass Säure Basen Fasten Krankheiten vorbeugt oder sogar lindert. Ebenso machen sich viele Menschen Basenfasten zunutze, um überflüssige Pfunde zu verlieren, denn basisches Fasten hilft dem Organismus dabei, sich von Fetteinlagerungen zu befreien.

Aus welchem Grund du auch immer fasten möchtest, es ist eine genussvolle und schonende Möglichkeit deinen Säure-Basen-Haushalt wieder in Einklang zu bringen. Wir hoffen dir mit unseren Tipps und Anregungen rund ums Basenfasten Mittagessen geholfen zu haben. Du hast jetzt Lust bekommen Basenfasten selbst auszuprobieren? Basenfasten lässt sich auch prima von Zuhause aus durchführen. Es gibt aber auch unterschiedliche Basenfastenhotels, die dich während deiner Kur begleiten. 😊

Letztes Update vom
Bewerte diesen Beitrag:

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?