Avocado-Grünkohlsuppe (Rohkost)

Suppen Rezepte / 5/5 (4) für diesen Beitrag
Rezept Avocado-Grünkohlsuppe (Rohkost) merken
Vorbereitung
1 Stunde
Zubereitung
5 Minuten
Schwierigkeit
leicht

Zutaten

Zutatenliste für 2 Portionen:

  • 200 g Grünkohl
  • 150 g Gurke
  • 100 g Stangensellerie
  • 200 g Avocado
  • 150 ml Wasser
  • 20 ml Zitronensaft
  • 2 Teelöffel Walnussöl
  • 1 Prise Chiliflocken
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Salz

Meist verbindet man mit Suppen heiß dampfende Töpfe und Schüsseln. Insbesondere im Winter, der Zeit des Grünkohls, kommt man wohl nicht darauf auch eine kalte Grünkohlsuppe als Rohkost anzubieten. Dabei eignet sich das norddeutsche Wintergemüse bestens dafür. Wir waren sehr positiv überrascht, denn viele von uns hatten bis dahin noch nie Grünkohl roh gegessen.

Grünkohlsuppe roh Rezept

Grünkohl kann man durchaus auch roh essen. Ein gutes Beispiel ist unsere Avocado-Grünkohlsuppe.

Zubereitung: Avocado-Grünkohlsuppe

  1. Vorab sollten wir dem Grünkohl für die Suppe ein wenig die Bitterstoffe entziehen. Dafür waschen wir den Kohl, schneiden ihn in Stück und salzen ihn leicht ein.
  2. So eingesalzen lassen wir den Grünkohl etwa 1 Stunde ziehen.
  3. Währenddessen haben wir Zeit die übrigen Zutaten ebenfalls gut zu waschen und grob zu zerkleinern.
  4. Im nächsten Schritt kommen diese nämlich mit dem eingesalzenen Grünkohl in den Mixer und werden zu einer cremigen Suppe zerkleinert.
  5. Zum Abschluss schmecken wir die rohe Grünkohlsuppe noch mit etwas Zitronensaft, einem Spritzer Walnussöl, etwas Chili sowie Salz und Pfeffer ab.

Weiteres zur Avocado-Grünkohlsuppe

Es gibt übrigens einen Trick, wie die Grünkohlsuppe trotz Rohkost und ohne Kochen dennoch etwas warm wird. Dafür gibt man sie einfach in einen Hochleistungsmixer und stellt diesen auf die höchste Stufe. Durch die Rotation der Messer wird die Suppe nicht nur feiner und cremiger, sie wird auch nach und nach immer wärmer.

Rohkost Grünkohlsuppe Rezept

Man sollte generell wieder mehr Rohkost in seine Ernährung mit einbauen. Das bedeutet aber nicht, dass man nur an Gemüsesticks knabbern muss.

Allerdings sollte man aufpassen, man möchte ja die volle Ladung an Vitaminen und anderen wertvollen Inhaltsstoffen des Grünkohls in der Rohkostsuppe erhalten. Falls man es jedoch noch cremiger haben möchte, aber nicht mehr wärmer, dann kann man einfach nach und nach zur Regulation der Temperatur ein paar Eiswürfeln hinzugeben.

Im Grunde genommen ist die rohe Grünkohlsuppe super einfach zuzubereiten. Sämtliche Rohkostsuppen funktionieren nämlich nach demselben Prinzip. Es kommen alle Zutaten in den Mixer, dort werden sie sämig zerkleinert und am Ende je nach Wunsch abgeschmeckt. Man sollte aber bei Rohkostgerichten immer etwas mehr auf die Qualität der Produkte schauen.

Rohkost bietet maximale Inhaltsstoffe

Es wird eben nicht abgekocht und gerade deswegen bekommt man die vollen Inhaltsstoffe des Grünkohls  zugeführt. Da darf es bei den gewählten Zutaten gerne auch etwas bessere Qualität sein. Nicht umsonst werden viele Artikel auch in Rohkostqualität angeboten. Sie sind zum einen meist nur minimal verunreinigt und zum anderen nicht erhitzt worden.

Vielleicht ist die Grünkohlsuppe roh ja genau das Rezept, welches euch auch ein wenig an die Rohkostküche heranführt. Wir machen bei uns regelmäßig einen Rohkost-Tag und das hat definitiv nichts mit Möhrchen knabbern zu tun! Tut auch im Winter gut. Gibt reichlich Vitamine und Mineralstoffe und ist zudem auch noch gut für die Figur 😉

Unser kleines FairFood Kochbuch, kostenlos für dich! :)

Lass dir unser kleines FairFood Kochbuch zuschicken & freue dich zusätzlich auf neue leckere Rezeptideen direkt in dein Postfach.

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?