Gnocchi mit Tomaten-Senfsauce

Rezept Gnocchi mit Tomaten-Senfsauce merken
Vorbereitung
5 Minuten
Zubereitung
10 Minuten
Schwierigkeit
leicht

Zutaten

Zutatenliste für 2 Personen:

  • 400 g Gnocchi
  • 200 g frischer Spinat
  • 4 Stücke Champignons
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 Stücke Tomaten
  • 1 Prise Muskat
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Schuss Olivenöl
  • 1 Teelöffel Senf
  • 150 ml Reismilch

Es muss nicht immer die traditionelle Tomatensauce sein. Mit ein wenig Raffinesse bekommt man ein ganz neues Geschmackserlebnis. Wir haben für unsere Gnocchi eine Tomaten-Senfsauce gewählt. Unglaublich wie ein einziger Löffel Senf das Gericht vollständig verändert.

Dabei ist es auch nicht aufwendiger ein wenig Abwechslung in sein Mittagessen zu bekommen. An der Zubereitungszeit ändert sich nichts. Viele kennen Senfsaucen höchstens von Salatdressings. Man kann damit aber auch sehr leicht ein warmes Essen zaubern und diesem einen extra Kick verleihen.

Gnocchi Senfsauce vegan

Ein wenig Senf in der Sauce wirkt Wunder. Einfach mal ausprobieren!

Zubereitung: Gnocchi mit Tomaten-Senfsauce

  1. Zu Beginn geben wir unsere Gnocchi für etwa 5 Minuten in leicht gesalzenes, kochendes Wasser. Sobald die kleinen Kartoffelbällchen aufsteigen und an der Wasseroberfläche schwimmen sind sie fertig.
  2. Währenddessen schneiden wir unsere Champignons in Streifen und Würfeln die Tomaten.
  3. Jetzt erhitzen wir Olivenöl in der Pfanne und braten darin die Gnocchi an. Nach kurzer Zeit geben wir noch die Champignons dazu.
  4. Sobald beides ein wenig Farbe bekommen hat geben wir die Tomatenwürfel dazu und pressen den Knoblauch darüber.
  5. Nach weiteren 3 bis 5 Minuten löschen wir das Essen mit der Reismilch ab und geben einen Klecks Senf dazu.
  6. Jetzt brauchen wir nur noch alles zusammen aufkochen lassen den gewaschenen Spinat mit hineingeben.
  7. Zuletzt würzen wir noch mit etwas Muskat und schmecken die Gnocchi-Pfanne mit Salz und Pfeffer ab.

Gnocchi Tomaten Senfsauce vegan Rezept

Das Rezept haben wir bei uns zu Hause bereits des Öfteren gekocht. Keine Ahnung warum es erst nach so langer Zeit hier auf WirEssenGesund gelandet ist. Wir variieren dabei gerne auch mal. Anstatt Muskat nutzen wir beispielsweise verschiedene italienische Kräuter. Auch gibt es nicht immer Gnocchi dazu, auch andere Nudeln schmecken lecker zu der Sauce. Dann würde ich sie aber gegebenenfalls nicht mehr am Anfang mit anbraten. Wir wollen ja keine komplett matschigen Nudeln essen 😉 Wenn sie aber dann noch 5 Minuten in der Sauce köcheln, dann ist es meist mit dem „al Dente“ vorbei!

Gnocchi Tomaten Senfsauce vegan Rezept

Unser kleines FairFood Kochbuch, kostenlos für dich! :)

Lass dir unser kleines FairFood Kochbuch zuschicken & freue dich zusätzlich auf neue leckere Rezeptideen direkt in dein Postfach.

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?