Feuriger Tomaten Dip

Aufstriche, Dips & Cremes / 5/5 (2) für diesen Beitrag
Anzeige / Markenrezept
Rezept Feuriger Tomaten Dip merken
Vorbereitung
5 Minuten
Zubereitung
10 Minuten
Schwierigkeit
leicht

Zutaten

Zutatenliste für 1 Portion:

  • 300 ml Tomatensauce Andalusía von Zwergenwiese
  • 1 Stück frische Chilischote
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Teelöffel Olivenöl
  • 1 Esslöffel Agavendicksaft

Wir möchten euch heute zeigen, wie ihr in 15 Minuten aus einer würzigen fertigen Tomatensauce einen feurigen Tomaten Dip zaubern könnt. Dafür braucht man weder gut kochen können noch viele Zutaten. Es kommt dabei lediglich auf die richtige Basis an. Der fertige Dip passt dann super zu Nachos oder auch als Sauce zum Grillen.

Zubereitung: Feuriger Tomaten Dip

  1. Zuerst hacken wir für den feurigen Tomaten Dip eine Chilischote klein, schälen den Knoblauch und hacken diesen ebenfalls in kleine Stücke.
  2. Das braten wir dann mit ein wenig Öl und Agavendicksaft kräftig an.
  3. Bevor der Knoblauch verbrennt gießen wir die Tomatensauce auf und kochen sie unter gelegentlichem Rühren so lange ein, bis sie eine schöne dicke Konsistenz erreicht hat.
Feuriger Tomaten Dip Rezept

Ein leckerer „selbstgemachter“ Tomaten-Dip ist super schnell und einfach gezaubert.

Weiteres zum feurigen Tomaten Dip

Als Basis für unseren feurigen Tomaten Dip nehmen wir idealerweise die Tomatensauce Andalusía von Zwergenwiese. Darin ist bereist alles enthalten, was ein guter Dip braucht: Peperoni, Paprika und jede Menge sonnengereifte „Freiland“-Tomaten aus der Emilie Romagna in Norditalien. Von allem nur das Beste und natürlich Bio-Qualität.

Jetzt braucht es mit reichlich Knoblauch und Chili sowie etwas Agavendicksaft nur noch das gewisse Extra, so dass man eben keine Tomatensauce mehr hat. Gut eingekocht erhält man dann einen schönen dicken Dip.

Feuriger Tomaten Dip Rezept

Die Tomatensauce Andalusía von Zwergenwiese eignet sich ideal als Basis für unseren feurigen Tomaten Dip.

Bei den Chilis sei aber ein wenig Vorsicht geboten. Leider weiß man nicht immer vorab wie scharf sie sind. Wer scharfes Essen also nicht so gut verträgt, der sollte damit besser vorsichtig dosieren. Anders herum ist für alle Schärfe-Fans nach oben hin natürlich alles offen.

Wer möchte, der kann noch ein bis zwei Esslöffel Essig mit einkochen oder auch etwas geräuchertes Paprikapulver mit dazu geben. Dann hat man eher den Geschmack von einem gekauften Grill-Dip. Persönlich mag ich es aber lieber, wenn der Tomatengeschmack im Vordergrund steht. Dann schmeckt es noch etwas natürlicher.

Viel Spaß beim Grillen oder alternativ beim Nachos zum Lieblingsfilm knabbern. Egal wie, unser feuriger Tomaten Dip Rezept passt auf jeden Fall gut dazu.

Dieses Rezept Feuriger Tomaten Dip ist in Zusammenarbeit mit Zwergenwiese entstanden. Vielen Dank! :)

Unser kleines FairFood Kochbuch, kostenlos für dich! :)

Lass dir unser kleines FairFood Kochbuch zuschicken & freue dich zusätzlich auf neue leckere Rezeptideen direkt in dein Postfach.

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?