Vegan in Ägypten Urlaub machen – So geht’s!

Mensch und Gesellschaft / 5/5 (10) für diesen Beitrag

Eines der beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen ist inzwischen Ägypten geworden. Egal ob auf der Nilkreuzfahrt oder beim Badeurlaub in Hurghada, der schönste Urlaub macht kein Spaß, wenn man als Veganer nichts zu essen bekommt. Deshalb haben wir uns für euch mal kundig gemacht. Siehe da, Ägypten hat durchaus einiges für Veganer zu bieten.

Man sollte beim veganen Ägypten Urlaub unterscheiden, wie man reist. Entweder man befindet sich in einer festen Hotelanlage oder man ist auf eigener Faust unterwegs. In Ägypten sollte aber auch für den Individualtouristen eine ausreichendes Angebot zur Verfügung stehen. Einige einheimische Gerichte sind von Grund auf vegan und sehr verbreitet. Die wichtigsten möchte ich euch im Anschluss gleich vorstellen. Aber auch für all jene, welche sich als Pauschaltourist unterwegs sind sollte, wie ihr gleich seht, mit etwas Recherche ein veganer Urlaub möglich sein.

Vegane Gerichte in Ägypten

Egal wie man das Land bereist, einen Abstecher in die regionalen Restaurants ist auf jeden Fall einen Umweg wert. Die lokale Küche ist sehr abwechslungsreich und sehr gut. Alternativ kann man auch einfach bei einem der vielen fliegenden Händler einen Snack nehmen. Sie verkaufen in der Regel Foul oder Felafel. Beides ist meist vegan.

Wer Foul bestellt, der bekommt braune Bohnen, die mit Fladenbrot serviert werden, bei Felafel handelt es sich um frittierte Bällchen aus grünen Bohnen. Auch sie werden mit Fladenbrot serviert. Dazu gibt es oft Tahina, eine Sesamsauce, und Salat. Vielleicht nicht bei den fliegenden Händlern, aber in den Restaurants bekommt man als Veganer noch jede Menge an frittiertem Gemüse in allen möglichen Formen. Dazu lässt sich auch immer eine Schälchen Reis finden oder eben Fladenbrot. Eines der absoluten Nationalgerichte ist Molokheya, eine grünes Gemüse, welches meist als Suppe mit sehr viel Knoblauch serviert wird. Auf die fleischige Beilage aus Hühnchen oder Kaninchen kann man ja verzichten.

Ganz nebenbei gibt es zahlreiche Märkte, auf denen alles an Früchten und Gemüse verkauft wird, was das Herz begehrt. Niemand muss als Veganer in Ägypten verhungern. Wer allerdings dem Ägypter seine Essgewohnheiten erklären möchte, der könnte auf ein gewisses Maß von Unverständnis stoßen. Die Idee des „veganen Essens“ ist in dem Land noch nicht in der Breite bekannt. Wahrscheinlich hat dein Gegenüber noch nie davon gehört und wird sich fragen, warum du auf so etwas gutes wie Fleisch verzichtest, wen du es dir doch leisten kannst.

Ägypter machen vegan im Urlaub möglich

Ganz zuletzt sollte man aber noch eine Lanze für die Ägypter brechen. Als Tourist in Ägypten wird man sehr herzlich Willkommen geheißen. Die meisten Hotels und Restaurants sind sehr auf das Wohl ihrer Gäste bedacht. Wer also wirklich auf Nummer sicher gehen möchte, der sollte einfach das gewünschte Hotel kurz per E-Mail anschreiben, ob es denn auch vegane Alternativen am Buffet gibt.

In der Regel erhält man sehr schnell eine Rückmeldung seitens der Hotels. Denn zumindest bis in die ägyptischen Hotels hat sich der Vegan-Hype in Deutschland herum gesprochen. Ihr werdet somit nicht die ersten Gäste sein, die diesbezüglich nachfragen. Bessere Hotel haben zum Teil bereits ihr Buffet entsprechend gekennzeichnet oder sind gerne bereit gesondert für ihre Gäste zu kochen. Auch bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten ist das inzwischen in Ägypten durchaus üblich und somit auch für Veganer meist machbar.

Fazit: Vegan im Ägypten-Urlaub

Der vegane Urlaub in Ägypten sollte überhaupt kein Problem sein. Wenn es an der Speisekarte scheitert, dann macht es die ägyptische Freundlichkeit wieder gut. Man wird es euch möglich machen etwas leckeres veganes zu Essen zu finden. Wer sich in einem Hotel einbucht, der braucht sich ohnehin keine Gedanken machen. Das Buffet lässt sich ganz einfach im voraus abklären.

Dann bleib es mir nur noch euch allen eine schöne vegane Reise nach Ägypten zu wünschen!

Letztes Update vom

1 Kommentare


  1. Wir waren zwei Monate in Ägypten und mussten definitiv nicht hungern! Einen ausführlichen Bericht darüber, was wir gegessen und wo wir was gefunden haben, findet ihr hier: the-vegan-travelers.com/de/afrika/aegypten/vegan-in-aegypten.html
    Guten Appetit! 🙂

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?