Wieviele Kalorien hat ein Apfel?

Gesunde Ernährung / 5/5 (7)

Eigentlich ist es egal wie viele Kalorien ein Apfel hat. Von Äpfeln wird man nämlich nicht dick. Das passiert wohl eher aufgrund der vielen anderen Dinge, die wir den lieben langen Tag zu uns nehmen. Nichtsdestotrotz sind wir bei der Beantwortung der Frage auf ein paar interessante Fakten gestoßen. Allen voran, dass man die Frage nach den Kalorien im Apfel eigentlich gar nicht so einfach beantworten kann.

Apfel – Kalorien und Nährwerte

Die bekannten Apfelsorten haben fast alle einen nahezu gleichen Kaloriengehalt. Er liegt immer so etwa um die 45 bis 60 kcal pro 100 Gramm. Darunter fallen die üblichen Verdächtigen wie etwa Braeburn, Pink Lady, Gala und einige mehr.

Apfel – Kalorien und Nährwerte

Nährwertepro 100 Gramm
Energie/ Brennwert45 kcal / 226 kJ
Eiweiß0,3 g
Kohlenhydrate11,4 g
davon Zucker10,4 g
Fett0,2 g
Ballaststoffe2,4 g

Wir haben als Beispiel für unsere Nährwerttabelle den Gala Apfel gewählt. Andere Apfelsorten weichen hiervon aber nur geringfügig ab – zu den Ausnahmen kommen wir noch.

Viel wichtiger als die Kalorien beim Apfel sind sämtliche andere gesunde Inhaltsstoffe des Apfels. Er steckt voll mit zahlreichen Vitaminen und Mineralstoffe, wie etwa Magnesium, Eisen, Phosphor oder auch Kalzium und Kalium. Nicht umsonst heißt es „an apple a day keeps the doctor away“!

Zu den Kalorien im Apfel kommen auf der anderen Seite viele Ballaststoffe. Sie quellen auf und sorgen dadurch dafür, dass unser Magen und Darm etwas zu tun bekommen und wir nicht gleich wieder Hunger haben. Damit hilft uns genaugenommen der Apfel sogar beim Abnehmen.

Kalorienwerte von alten Apfelsorten schwanken

In den letzten Jahren kommen erfreulicherweise wieder mehr alte Apfelsorten in den Handel. Gerade Allergiker können von alten Apfelsorten profitieren. Im Vergleich zum Standard-Apfel aus dem Supermarkt wurde festgestellt, dass der Kalorienwert bei alten Sorten deutlich stärker schwankt. Das liegt beispielsweise daran, dass der Wasseranteil in diesen Sorten stärker variiert, als dies bei den bekannten Sorten der Fall ist. Der „normale“ Apfel besteht in etwa aus 80 Prozent Wasser.

Auch der Zuckergehalt bei den modernen Apfelsorten liegt in aller Regel so um die 10 bis 13 Gramm. Bei den alten Sorten kann dieser ebenfalls stärker schwanken. Er liegt um einen Wert von 5 und 35 Gramm pro 100 Gramm. Allein dadurch lässt sich die Frage nach den Kalorien von Äpfel nicht eindeutig beantworten.

Haben süße Äpfel mehr Kalorien als saure?

Man könnte davon ausgehen, dass süße Äpfel mehr Kalorien besitzen, da auch mehr Zucker bzw. Kohlenhydrate darin ist. Allerdings ist diese Annahme leider falsch. Saure Apfelsorten haben meist nicht etwa mehr Zucker als ihre süßen Kollegen, sie haben mehr Säure. Bei süßen Äpfeln werden, wenn überhaupt, mehr langkettige Kohlenhydrate, die ohnehin in Form von Stärke enthalten sind, in Zucker umgewandelt. Das ändert aber an der eigentlichen Menge an Kohlenhydraten nichts und die besitzen immer die selbe Anzahl an Kalorien, egal in welcher Form sie vorliegen.

Bei einer Untersuchung aus dem Jahr 2005 von über 180 Apfelsorten trat sogar zutage, dass der höchste Kalorienwert an einem sauren Apfel (Kaiser Alexander) gemessen wurde und der niedrigste an einem süßen (Grünstettiner). Macht euch weniger Gedanken um Kalorien im Apfel, esst lieber öfter einen. Er tut uns gut!

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?