Die drei gesündesten Apfelsorten

Gesunde Ernährung / 5/5 (2) für diesen Beitrag

Äpfel zählen nach wie vor zum beliebtesten Obst der Deutschen! Am wohlsten fühlt sich das Rosengewächs auf der Streuobstwiese. Dort reifen und wachsen die gesündesten Sorten auf hochstämmigen Bäumen. Die alten Apfelsorten sind besonders reich an wertvollen Inhaltsstoffen. Wir haben drei Sorten für dich herausgepickt, die wir dir in diesem Artikel detailliert vorstellen möchten. 😊

1. Topaz

Die Apfelsorte Topaz ist vor allem für Diabetiker optimal geeignet. Der Topaz überzeugt mit reichlich Phloridzin und kommt auf einen geringen Zuckergehalt. Der Apfel hat ein superfrisches, spritziges und saftiges Aroma mit leichtem Zitronen-Geschmack.

Aus einer großen Studie ging hervor: Die bissfeste Nährstoffbombe senkt das Risiko an cc zu erkranken um beinahe 30 %, sofern in der Woche 2-6 Äpfel verzehrt werden. Diese positive Wirkung verdanken wir vermutlich dem Stoff Phloridzin. Hierbei handelt es sich um ein pflanzliches Glycosid aus der Gruppe der Flavonoide.

In größeren Anteilen kommt der Stoff nur in diesem Kernobst vor. Er hat eine Eigenschaft, die für Diabetes-Typ 2-Patienten förderlich ist und die Krankheit vorbeugt, denn Phloridzin kann die Aufnahme von Zucker im Körper abblocken. Auf diese Weise können Menschen mit einem erhöhten Diabetes-Risiko von den Topaz Äpfeln profitieren. Die zuckerarme und stark phloridzinhaltige Apfelsorte kann den Ausbruch von Diabetes hinauszögern beziehungsweise komplett verhindern.

2. Gewürzluiken

Erfrischend und säuerlich-würzig kommt der Gewürzluikenapfel daher. Diese Herbstapfelsorte ist für Allergiker ideal und überzeugt mit einer großen Menge Polyphenole. Erkenntlich macht sich der Apfel durch sein weißes Fruchtfleisch. Gewürzluiken sind Back-, Tafel-, Koch- und Mostäpfel.

Leidest du an einer Apfelallergie weißt du sicher, dass das Ausmaß der Reaktion nicht nur von der individuellen Allergie abhängt, sondern insbesondere von der Apfelsorte. Untersuchungen alter Apfelsorten haben ergeben, dass Allergiker Sorten mit einem hohen Polyphenol-Gehalt am besten vertragen. Das ist von Vorteil, da diese wertvollen Substanzen in den sekundären Pflanzenstoffen im Apfel zusätzlich positiv auf die Blutgerinnung und den Blutdruck wirken. Damit schützen sie erfolgreich vor Herz- und Kreislaufkrankheiten.

Alte Apfelsorten lösen im Allgemeinen seltener Allergien aus, wozu auch der Kornapfel gehört.

3. Freiherr von Berlepsch

Die Apfelsorte Freiherr von Berlepsch ist reich an Vitamin C. Besonders in der Erkältungszeit sollte daher vermehrt zum Berlepsch gegriffen werden. Ab Dezember entfaltet das Kernobstgewächs sein volles Aroma. Der saftige Winterapfel schmeckt saftig und süß-säuerlich mit einem Hauch von würzig-fruchtiger Intensität. Selbst bei monatelanger Lagerung bleibt sein Geschmack erhalten.

Vitamin C hat einen starken Einfluss auf unseren Stoffwechsel. Das Vitamin regelt die Einspeisung von Eisen in unsere Blutkörperchen. Zudem unterstützt es die Bildung von Antikörpern, Nerven-Botenstoffen und Hormonen. Ein weiterer Vorteil des Vitamins ist seine Funktion als Antioxidans, das den Körper vor der schädlichen Wirkung freier Radikale schützt. Darüber hinaus ist es am Knochenwachstum beteiligt und steuert den Cholesterinstoffwechsel. Wie hoch der Vitamin C Gehalt tatsächlich ist, variiert stark von Apfelsorte zu Apfelsorte und ist außerdem vom Standort und Klima abhängig. Ca. 2-3 Äpfel pro Tag decken die Tagesdosis an Vitamin C bei einem erwachsenen Menschen.

Fazit: Alte Apfelsorten ganz groß

Äpfel sind gesund, lecker und kalorienarm und sollten daher täglich auf deinem Speiseplan stehen! Die Auswahl an Apfelsorten ist riesig, ebenso wie die Wirkung der verschiedenen Äpfel. Drei alte Sorten stehen besonders hoch im Kurs, wie der Topaz, Gewürzluiken und Freiherr von Berlepsch. Während der Topaz-Apfel für Diabetiker ein echter Segen ist und der Gewürzluiken-Apfel vor allem für Allergiker geeignet ist, punktet der Freiherr von Berlepsch mit besonders viel Vitamin C. Überzeuge dich selbst von der riesigen Apfel-Vielfalt. 😊

Hol dir hier deinen Kalender für den richtigen Erntezeitpunkt.

Letztes Update vom
Bewerte diesen Beitrag:

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?