Slowakische Sauerkrautnocken

Rezept Slowakische Sauerkrautnocken merken
Vorbereitung
20 Minuten
Zubereitung
40 Minuten
Schwierigkeit
leicht

Zutaten

Zutatenliste für 2 Personen:

  • 400 g Kartoffeln
  • 120 g Mehl
  • 300 g Weinsauerkraut
  • 1 Stück Zwiebel
  • 1 Schuss Olivenöl
  • 1 Stück Alsan
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Zu Ehren unseres heutigen Gegners im Achtelfinale der EM 2016 gibt es bei uns selbstgemachte slowakische Sauerkrautnocken. In der slowakischen Küche war es gar nicht so einfach ein Gericht zu finden, welches nicht hauptsächlich auf Fleisch und Wurst basiert. Mit den Sauerkrautnocken sind aber fündig geworden und sie waren richtig lecker. Wer sie selbst machen möchte, der braucht durchaus etwas Zeit, aber ansonsten ist das Rezept wirklich sehr einfach.

Zubereitung: Slowakische Sauerkrautnocken

  1. Wer seine Nocken selber machen möchte, der beginnt damit die Kartoffeln zu kochen (vorwiegend festkochend, in leicht gesalzenem Wasser), sollten aber vorher geschält werden. Wer allerdings nicht die Zeit dafür hat, der kann auch alternativ Schupfnudeln kaufen und die Schritte 1 bis 5 überspringen, das geht ganz genauso.
  2. Nach etwa 20 Minuten sollten die Kartoffeln weich sein. Jetzt werden diese mit einem Kartoffelstampfer zu einem feinen Kartoffelbrei zerdrückt und dabei gut mit Salz und Pfeffer gewürzt.
  3. Sobald der Kartoffelbrei abgekühlt hat, geben wir das Mehl dazu und kneten die Masse solange, bis sich ein schöner Teig daraus ergibt.
  4. Aus dem Teig rollen wir nach und nach unsere Nocken. Dafür rollen wir eine lange Wust aus einem Teil des Teiges. Diese wiederum schneiden wir in kleine Stücke, welche erneut so gerollt werden, dass sie außen dünn und in der Mitte dicker sind.
  5. Die fertigen Nocken kommen anschließend in kochendes und gesalzenes Wasser. Sobald sie an der Wasseroberfläche schwimmen sind sie fertig.
  6. Jetzt schneiden wir die Zwiebel in halbe Ringe und geben ordentlich Alsan und Olivenöl in eine Pfanne. Auf mittlerer Stufe warten wir bis das Alsan geschmolzen ist und geben dann die Zwiebel dazu.
  7. Nachdem die Zwiebeln 3 Minuten angedünstet wurden, kommen die fertig gekochten Nocken mit in die Pfanne und wir braten alles unter gelegentlichem Wenden richtig scharf an.
  8. Sobald die Nocken die gewünschte Bräune erreicht haben, geben wir das Sauerkraut darüber, mischen alles gut durch und warten noch kurz bis das Sauerkraut ebenfalls heiß ist.

Dann wünschen wir euch viel Spaß beim Nachkochen und natürlich drücken wir unseren Jungs in Frankreich ganz feste die Daumen!

TIPP: Das Rezept für die Nocken könnt ihr übrigens auch hernehmen um Gnocchis selber zu machen. Das einzige,was sich unterscheidet ist die Form. 😉

Unser kleines FairFood Kochbuch, kostenlos für dich! :)

Lass dir unser kleines FairFood Kochbuch zuschicken & freue dich zusätzlich auf neue leckere Rezeptideen direkt in dein Postfach.

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?