Banane-Kokos-Granola

Granola ist ein super veganes Frühstück. Leider ist es im Laden immer so unverschämt teuer wenn man es in eine angemessenen Qualität haben möchte. Deshalb haben wir unser Granola einfach selbst gemacht. Herausgekommen ist ein leckeres Banane-Kokos-Granola.

Zutaten: Banane-Kokos-Granola

  • 150g Haferflocken
  • 100g Kokosraspeln
  • 100g Cashewnüsse
  • 2 EL Sonnenblumenkerne
  • 1 EL Chiasamen
  • 1 EL Leinsamen
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • ¼ Tasse Sonnenblumenol
  • 150 ml Agavendicksaft
  • 1 Prise Salz

Zubereitung: Banane-Kokos-Granola

  1. Zuerst geben wir alle trockenen Bestandteile in eine Schüssel und mischen diese durch.
  2. Jetzt werden noch die flüssigen Bestandteile, Öl, Vanilleextrakt und der Agavendicksaft, gut aber locker untergerührt.
  3. Die Masse breiten wir auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech aus.
  4. Das Blech kommt für insgesamt 25 bis 30 Minuten in den auf 180 Grad Celsius vorgeheizten Backofen. Nach der Hälfte haben wir das Granola aber einmal gewendet, so dass es gleichmäßiger knusprig wird.
  5. Nachdem das Granola aus dem Ofen ist würde ich es nach 5 Minuten einmal wenden und auflockern, sonst bekommt ihr einen riesig großen Granola-Riegel, aber kein Knuspermüsli 😛
  6. Jetzt braucht es noch etwa 45 Minuten um vollständig auszukühlen, dann ist euer selbstgemachtes Granola fertig und auch schön knusprig.

Am Ende braucht es für das Banane Kokos Granola natürlich noch eine Banane ;). Die schneiden wir einfach mit dazu und genießen das ganze in unserem Fall mit leckerer Cashew-Milch 😀

Werde zum #FAIRKÄUFER
Zeige das auch deinen Freunden!
Gefällt dir was wir tun?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *