Süßer Baobab Smoothie

Smoothie Rezepte / 5/5 (1) für diesen Beitrag
Anzeige / Markenrezept
Rezept Süßer Baobab Smoothie merken
Vorbereitung
2 Minuten
Zubereitung
3 Minuten
Schwierigkeit
leicht

Zutaten

Zutatenliste für 1 Portion:

  • 250 ml Kokosdrink oder Kokoswasser
  • 1 Stück Banane
  • 1 Teelöffel Baobabpulver

Das Schöne an Smoothies ist, dass man herrlich mit ihnen herumexperimentieren kann. Man bekommt sehr schnell ein Gefühl dafür, was zusammenpasst und wie sich die einzelnen Zutaten auf die Konsistenz des Getränks auswirken. Und sollte doch mal etwas nicht ganz der ursprünglichen Vorstellung entspricht, so kann man ganz einfach weiteres Obst oder Gemüse hinzugeben oder einzelne Komponenten stärker in den Vordergrund bringen. Spannend ist es dann immer auch, vermeintlich ungewöhnliche Zutaten zu verwenden. Für diesen Smoothie haben wir Baobab-Pulver in den Smoothie gegeben, um ihm eine leckere, afrikanische Note zu verleihen.

Baobab ist die Frucht des Affenbrotbaums und hat eine angenehme süß-säuerliche Note. Er spielt in der afrikanischen Mythologie und im alltäglichen Leben eine große Rolle. Doch hierzu gleich mehr, zunächst möchten wir Dir gerne unser Rezept für den Baobab-Smoothie mit auf den Weg geben:

In Baobabpulver steckt ein Stück Seele und Kraft Afrikas.

Zubereitung: Baobab-Smoothies

  1. Wie bei fast allen Smoothies hält sich der Aufwand absolut in Grenzen. Im Gegenteil, die Vorbereitung ist in weniger als einer Minute erledigt. Zunächst schälen wir die Banane und teilen diese in wenige, grobe Stücke.
  2. Diese geben wir gemeinsam mit Kokosdrink oder Kokoswasser und dem Baobab-Pulver in den Mixer.
  3. Einfach das Smoothie-Programm anwählen oder je nach Geräteleistung und eigenem Geschmack den Smoothie cremig mixen.
Baobabpulver Rezept Smoothie

Wer im vollen Maße vom Baobabpulver profitieren möchte, der sollte es in Rohkost-Qualität genießen.

Mehr zu unserem Baobab Smoothie Rezept

Wie eingangs erwähnt, stellt der Affenbrotbaum mit seinen Baobab-Früchten ein zentrales Element im Leben vieler Afrikaner dar.  Durch sein Aussehen ist er Teil zahlreicher Mythen und Legenden. So soll es sich bei den Zweigen eigentlich um die Wurzeln des Baumes handeln, da dieser mit dem Kopf in der Erde stecke. Hierfür ist – je nach tradierter Erzählung – entweder der Teufel, eine Hyäne oder gar der Baum selbst verantwortlich.

In vielen Regionen ist der Affenbrotbaum ein sozialer Treffpunkt und versorgt die Menschen mit Nahrung und Flüssigkeit. Sogar in der afrikanischen Medizin und zur Herstellung von Stoffen und Seilen werden Teile des Baobabs verwendet. Die Früchte sind reich an Vitaminen und Mineralien und besitzen noch mehr Antioxidantien als Goji-Beeren.

Die häufigste Verwendung findet Baobab in Form getrockneten Pulvers. So lässt es sich über einen langen Zeitraum hinweg lagern und ganz einfach dosieren. Das Pulver ist durch seine konzentrierte Form besonders nährstoffreich und steckt voller Vitamin C und Kalium.

Beim Kauf ist es wichtig, darauf zu achten, dass Anbau und Verarbeitung auch geprüft biologisch und durchwegs in Rohkost-Qualität durchgeführt werden. Nur so bleiben sämtliche gute Inhaltsstoffe des Baobabs erhalten und das Pulver kann seine Stärken als wahres Powerfood entwickeln. Wir haben unser verwendetes Baobab-Pulver von Regenbogenkreis erhalten und sind absolut von der Qualität überzeugt. Überhaupt können wir Dir den Shop mit gutem Gewissen ans Herz legen, denn dort legt man höchsten Wert auf biologischen Anbau und fairen Handel natürlicher pflanzlicher Produkte ohne Zusätze und in bester Rohkost-Qualität.

Bewerte dieses Rezept:

Dieses Rezept Süßer Baobab Smoothie ist in Zusammenarbeit mit Regenbogenkreis entstanden. Vielen Dank! :)

Unser kleines FairFood Kochbuch, kostenlos für dich! :)

Lass dir unser kleines FairFood Kochbuch zuschicken & freue dich zusätzlich auf neue leckere Rezeptideen direkt in dein Postfach.

2 Kommentare


  1. Wirklich geiles Rezept und der Shake sieht so lecker aus. Habe ich direkt Lust drauf 🙂 Baobab ist an und für sich ja schon süß und dazu die Banane ist ein süßer Traum. Danke fürs Teilen

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?