Diese 10 Power-Lebensmittel lassen deine Kilos purzeln

Abnehmen / 5/5 (1) für diesen Beitrag

Du suchst noch immer das Patentrezept für eine gesunde Gewichtsabnahme? Vielleicht hast du es jetzt gefunden. Denn in diesem Artikel erfährst du, welche 9 Lebensmittel deinen Stoffwechsel ordentlich anheizen und dir dabei helfen, deine Leistung im Training zu verbessern.

Neben dem Sport spielt die Ernährung eine zentrale Rolle, um langfristig sein Wohlfühlgewicht erreichen und halten zu können. Wenn du abnehmen und Muskeln aufbauen möchtest, sind die richtigen Lebensmittel ausschlaggebend. Denn mehr Muskeln bedeuten einen höheren Grundumsatz, sodass Fett und Kalorien schneller dahinschwinden.

Word hard, train hard? Alles klar! Hier kommen die Top-Gesundheits-Booster, die Fettpölsterchen förmlich dahin schmelzen lassen, deinen Kopf durchfluten und aus dir vielleicht sogar einen kleinen Hulk machen. 😉 Bereit durchzustarten?

1. Gewürz-Durchstarter

Ob Cayennepfeffer, Ingwer oder Zimt – alle drei verfügen über einen thermogenen Effekt, mit dem der Energiebedarf und die Fettoxidation durch die Decke gehen. Der Insulinspiegel wird reguliert, wodurch weniger Fett im Körper gespeichert wird. Diese Scharfmacher also idealerweise täglich ins Essen geben!

2. „Getreide“-Geschoss

Quinoa enthält natürliche Steroide? Ja, du hast richtig gelesen. Doch keine Bange: in dem Ausmaß wirkt das sogenannte Ecdysteron nicht! Ernährst du dich regelmäßig von der Pseudogetreide-Granate kannst du bis zu 7 % mehr Muskelmasse aufbauen. Und je mehr du an Muskeln zulegst, desto mehr wirst du zum Kalorien-Dauer-Verbrenner.

3. Koffein-Push

Für viele gehört der allmorgendliche Kaffee einfach dazu. Kein Wunder, denn der Muntermacher verleiht Auftrieb für den Tag. Doch nicht nur das: Zusätzlich erhöht er den Grundumsatz und setzt die Fettverbrennung beim Sport in Gang. Aus einer Studie ging hervor, dass Radfahrer, die eine Stunde bevor sie losradelten, einen Kaffee mit 330 mg Koffein zu sich nahmen, beinahe doppelt so viel Fett verbrauchten wie die Radfahrer, die zur koffeinfreien Version griffen. Koffein wirkt sich also positiv auf die Fettverbrennung, die Gewichtsreduktion und den BMI aus.

4. Oliven-Optimierung

Du suchst einen guten Lieferanten für das Polyphenol Hydroxytyrosol, welches die Synthese der Mitochondrien ankurbelt? Dann baue unbedingt Kalamata-Oliven in deinen Speiseplan ein. Toppe deinen Salat oder dein Nudelgericht doch einfach mal mit 10 Oliven. Zusätzlich schenken dir die Früchte des Olivenbaums 2,7 g einfach ungesättigte Fettsäuren. Das wirkt sich gerade auf das Training am Abend positiv aus.

5. Kokos-Anheizer

Wo lässt sich Kokosöl eigentlich nicht anwenden? Gute Frage! Auch wenn es darum geht den Stoffwechsel anzuregen, ist der Allrounder ganz vorne mit dabei. Laut einer Studie treibt das Öl die muskelaktivierenden Wachstumshormone für ganze 4 Stunden in die Höhe. Mache dir die Wirkung besonders beim Krafttraining zunutze und gib einen Löffel in den Eiweißshake – deine Muskeln werden es dir danken.

6. Kreatin-Kraftprotz

Assoziierst du mit Kreatin einem männlichen Pumper? Nun ja, auch Frauen profitieren von diesem Kraftprotz. 😉 Durch die Aufnahme nimmt das Energieniveau zu, was sich positiv auf längere Fitnesseinheiten auswirkt. Studien nach zu urteilen, kann Kreatin den Blutfluss zu den Muskeln verbessern, wirksame Muskelkontraktionen hervorrufen und die Nährstoffaufnahme erleichtern. All diese Dinge sind wesentlich für den Muskelaufbau.

Da die meisten Kreatin-Quellen nicht vegan sind, wähle veganes Creatin-Pulver, um deine körperlichen Leistungen zu steigern

7. Nitrat-Karacho

Wusstest du, dass Nitrat deine Blutgefäße erweitert und Sauerstoff in deine Muskeln befördert? Bereits 100 g Staudensellerie beinhalten 250 mg Nitrat. Sellerie ist nicht dein Ding? Dann schnapp dir einfach Spinat oder Rote Beete. Studien zufolge reichen bereits 300-500 mg Nitrat vor dem Fitnessprogramm, um das Beste aus deinem Training herauszuholen.

8. Mate-Motor

Von Kaffee die Nase voll? Dann entscheide dich vor deiner nächsten Trainingseinheit doch mal für Yerba-Mate-Tee. Eine Tasse unterstützt dich dabei deine Leistung und Konzentration zu optimieren. Gemäß einer Studie erhöht der Mate Tee die Fettsäure-Verbrennung um ganze 24 %. Verfeinere deinen belebenden Tee bestenfalls mit frischer Minze.

9. Kurkuma-Wunder

Ja, es stimmt. Kurkuma ist eine wahre Wunderknolle. Das Gewürz verlangsamt nicht nur das Altern und hält uns jung, sondern rückt auch Fettpölsterchen zu Leibe. Hinzu kommt, dass Kurkuma den Muskelkater vertreibt oder ihn zumindest vermindert. Außerdem werden der orangenen Knolle stimmungsaufhellende Eigenschaften nachgesagt. Einer Erhebung zufolge kann das enthaltene Curcumin die Wachheit binnen 1 Minute anheben. Das bedeutet: Mehr Fokus beim Intervalltraining!

10. Chia-Abnehmheld

Die kleinen ballaststoffreichen Samen sind echte Helden, wenn es um die Gewichtsreduktion geht. Chiasamen sorgen für eine schnellere Sättigung und bremsen die Kohlenhydrat-Aufnahme. Das kommt dem Abnehmen zugute, da zu viele Kohlenhydrate als Fett gespeichert werden.

Fazit: Überflüssige Pfunde schmelzen lassen

Diese 10 Top-Lebensmittel unterstützen dich dabei Fett zu verbrennen, Muskeln aufzubauen und überflüssige Kilos loszuwerden. Es lohnt sich also diese Gesundheits-Booster in deine tägliche Ernährung zu integrieren!

Versuche es auch mal mit einer kalten Dusche am Morgen. Klingt herausfordernd, aber schon 30 Sekunden genügen, um die Produktion von braunen Fettzellen anzukurbeln, die dabei helfen überschüssige Kalorien zu verbrutzeln. Vermeide es außerdem vor dem Fernseher zu futtern. Die Sättigung tritt erst später ein, sodass du gar nicht merkst, wie viel du isst. Also lieber am Tisch speisen, und zwar ohne Ablenkung. 😉

Du möchtest möglichst einfach und schnell abnehmen? Hier haben wir 11 Tipps für dich zusammengetragen!

Erfahre hier, warum auch Brennnessel Fett verbrennt.

Letztes Update vom
Bewerte diesen Beitrag:

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?