Einfach und schnell abnehmen – 11 Tipps

Abnehmen / 3.67/5 (3) für diesen Beitrag

Einfach und schnell abnehmen? Klingt zu schön, um wahr zu sein, oder? Dabei ist es gar nicht so schwer, wie du vielleicht glaubst…

Das Internet wimmelt nur so von gut gemeinten Ratschlägen und vielversprechenden Methoden, mit denen es gelingen soll, das Wunschgewicht spielend leicht zu erreichen. Diäten und Entschlackungskuren gibt es wie Sand am Meer, aber irgendwie scheinen die wenigstens so richtig zu funktionieren. Oft lassen sie uns nicht nur frustriert, sondern auch hungrig zurück. Die Folge: Wir halten die Diät oder Kur nicht lange durch und fallen in alte Muster zurück. Dabei muss es gar nicht so kompliziert sein.

In diesem Artikel verrate ich dir 11 Tipps, mit denen es dir gelingt, einfach und leicht abnehmen zu können und das Gewicht auch zu halten. Hierbei geht es nicht um eine spezielle Diät, sondern um eine gesunde und effektive Ernährungsumstellung. Ein paar Kenntnisse gepaart mit einer Portion Durchhaltevermögen reichen in der Regel schon aus, um überflüssige Pfunde zu verlieren. Oh ja – und der Spaß nicht zu vergessen. 😉

Tipp 1: Kohlenhydrate reduzieren

Falls du in kurzer Zeit Fett abbauen möchtest, so ist es ratsam auf stärke- und zuckerhaltige Lebensmittel zu verzichten beziehungsweise diese stark zu reduzieren. Das bedeutet: Erstmal kein oder nur wenig Brot, Reis und Nudeln. Besonders um süßes Gebäck, Knabbereien, Fastfood oder Süßigkeiten solltest du einen großen Bogen machen, da diese „Lebensmittel“ den Insulinspiegel rasch ansteigen lassen, ihn aber genauso schnell wieder in den Keller bringen.

Die Folge: Heißhungerattacken und eine verzögerte Fettverbrennung. Wenn du ein absoluter Kohlenhydrat-Liebhaber bist, so minimiere zumindest deinen Konsum und greife auf gesunde Kohlenhydrate, wie Vollkornnudeln, Naturreis oder Hülsenfrüchte zurück. Warum Kohlenhydrate nicht gleich Kohlenhydrate sind.

Merke dir: Je weniger Kohlenhydrate und Zucker du zu dir nimmst, desto mehr sinkt dein Insulinspiegel. Dadurch hast du weniger Hunger und nimmst automatisch ab.

Tipp 2: Wasser trinken nicht vergessen

Jeder weiß, dass viel Wasser trinken gut für die Gesundheit ist und auch beim Abnehmen unterstützt. Trinke eine halbe Stunde vor jeder Mahlzeit 1-2 große Gläser Wasser. Du wirst sehen, dass du viel schneller satt wirst und die Portionen dementsprechend geringer ausfallen. Das liegt daran, dass im Magen nicht mehr so viel Platz ist. Die erhöhte Wasserzufuhr hat also zur Folge, dass du weniger Kalorien zu dir nimmst. Das passiert, wenn du 30 Tage lang nur Wasser trinkst.

Neben Wasser ist Grüntee oder Ayurveda Tee das ideale Abnehm-Getränk.

Tipp 3: Finger weg von Softdrinks!

Von Softdrinks solltest du besser Abstand nehmen, wenn du schnell und einfach abnehmen möchtest. Diese Getränke stecken voller Zucker und haben somit eine hohe Kalorienanzahl. Hierzu zählen zum Beispiel diverse Limonaden, Eistee, Cola, Energydrinks, Fruchtnektar und Fruchtsaftgetränke.

Tipp 4: Saft ist nicht gleich Saft.

Bei Fruchtsäften aus dem Supermarkt ist Vorsicht geboten, da es unterschiedliche Herstellungsarten gibt. Fruchtnektar oder Fruchtsaftgetränke enthalten nur 25 – 50 % Fruchtgehalt. Hinzu kommen in der Regel Wasser oder Zucker während Fruchtsäfte aus Fruchtsaftkonzentrat und Direktsäfte ohne Konservierungs- und Farbstoffe auskommen. Zudem beinhalten sie 100% Fruchtgehalt. Saft ist also nicht gleich Saft.

Die gesündesten Säfte bekommst du durch die Herstellung mit einem Entsafter, idealerweise mit einem Slow Juicer. Selbstgepresster Saft enthält reichlich Vitamine, Enzyme und sekundäre Pflanzenstoffe, die dich auch beim Abnehmen unterstützen können. Am bekanntesten ist wohl der berühmt berichtigte Selleriesaft nach Anthony William, von dem du sicher schon gehört hast.

Tipp 5: Obst? Sorte und Menge macht’s

Was Obst angeht, da streiten sich die Geister. Sind Früchte nun gesund oder aufgrund des hohen Fruchtzuckeranteils ungesund? Helfen sie uns beim Abnehmen oder nicht? An sich ist (Bio)-Obst sehr gesund und enthält viele wertvolle Inhaltsstoffe. Einige Sorten beinhalten mehr Fructose als andere und sind dementsprechend auch kalorienreicher. Wichtig bei diesen Obstsorten ist lediglich nicht zu übertreiben.

Zuckerärmere Sorten kannst du grundsätzlich ohne Probleme naschen und helfen sogar dabei, leicht und gesund abnehmen zu können. Hierzu zählen beispielsweise Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren oder auch Grapefruits. Kennst du schon die 5 nährstoffreichsten Obstsorten?

Tipp 6: Alkoholverbot!

Dem ein oder anderen mag es schwerfallen auf das allabendliche Feierabendbier oder das Glas Rotwein am Abend zu verzichten. Leider stehen uns alkoholische Getränke beim „schnell und einfach Abnehmen“ im Weg, denn Alkohol hat reichlich Kalorien. Nach dem Alkoholkonsum konzentriert sich der Körper voll und ganz darauf den Alkohol abzubauen. Vor allem für die Leber bedeutet es eine Menge Arbeit, den Körper zu entgiften. Es dauert also eine ganze Weile, bis die Nahrung verwertet wird, sodass sich der Abnehmerfolg nach hinten verzögert.

Tipp 7: Proteine, gesunde Fett und Balllaststoffe

Um das Kohlenhydratdefizit wieder auszugleichen, sollten Lebensmittel mit einem hohen Protein- und Ballaststoffgehalt täglich auf deinem Teller landen. Viel frisches Gemüse, vor allem grünes Blattgemüse ist reich an kostbaren Vitalstoffen und hilft dir auch beim Abnehmen. Gesunde Fette dürfen ebenso nicht fehlen, wie beispielswese aus Nüssen, Samen, Saaten, Avocado, Olivenöl oder Leinöl.

Der Verzehr von Proteinen ist daher so empfehlenswert, da dein Stoffwechsel auf diese Weise täglich bis zu 100 Kalorien mehr verbrennen kann. Außerdem macht dich proteinhaltige Nahrung länger satt. Wenn du glaubst, dass nur tierische Lebensmittel ausreichend Eiweiß enthalten, irrst du dich. Es gibt unzählige vegane Proteinquellen, die dich optimal versorgen. Darüber freut sich nicht nur dein Körper, sondern auch Tiere und Umwelt. 😊

Tipp 8: Sport und Bewegung

Bestimmt hast du es schon geahnt: Wenn du schnell und effektiv abnehmen möchtest, so sind Sport oder zumindest genügend Bewegung obligatorisch. Um ein Kaloriendefizit zu erreichen, ist es wichtig, dass du mehr verbrennst als du aufnimmst. Klar könntest du auch weniger essen, aber mit 3-4 x pro Woche Sport beschleunigt das Abnehmen ungemein und straffst deinen Körper. An alle Bewegungsmuffel da draußen: Suche dir eine Sportart, die dir wirklich Spaß macht. Am besten ist eine Mischung aus Ausdauer- und Kraftsport, um die Fettverbrennung so richtig anzuheizen.

Mit Freude abnehmen ist doch viel schöner und so purzeln die Kilos fast wie von selbst. Falls du dich für gar keine Sportart so richtig begeistern kannst, so mache täglich zumindest einen ausgiebigen Spaziergang und achte darauf stramm und zügig zu gehen. Wie wichtig ist Sport beim Abnehmen wirklich?

Tipp 9: Schlankmacher Lebensmittel

Es gibt einige Tricks, die den Stoffwechsel so richtig in Fahrt bringen. Auch bestimmte Gemüse- und Obstsorten sowie Gewürze können dazu beitragen, dass die Fettverbrennung läuft. Echte Fatburner Lebensmittel sind zum Beispiel Spinat, Ingwer, Äpfel, Zitrone oder Pomelo. Typische Gewürze, die den Fettpölsterchen an den Kragen gehen, sind Kurkuma, Zimt, Pfeffer oder Chili.

Tipp 10: Bitterstoffe zum Abnehmen

Bittere Lebensmittel sind nicht nur äußerst verdauungsfördernd und entsäuern den Körper, sondern helfen auch dabei Gewicht zu verlieren. Wie? Sie fördern die Fettverbrennung, zügeln den Appetit und wirken gegen Heißhungerattacken, sodass wir deutlich weniger Kalorien aufnehmen. Besonders reich an Bitterstoffen sind Wildkräuter, Blattgemüse und Zitrusfrüchte. Wie dir Bitterstoffe dabei helfen abzunehmen, kannst du hier genauer nachlesen.

Tipp 11: Schlank im Schlaf

Leicht und gesund abnehmen im Schlaf? Ja! Vielen ist nicht bewusst, dass ein gesunder Schlaf Fettpolster killt. Nachts entgiftet und regeneriert unser Körper nämlich am meisten. Dafür ist es aber notwendig genügend zu schlafen, sprich etwa 7 – 9 Stunden pro Nacht. Damit die Fettverbrennung noch besser in Gang kommt, sollten wir späte und schwere Mahlzeiten meiden. Idealerweise ist unser Abendessen proteinreich und gemüselastig. Auf diese Lebensmittel solltest du vor dem Schlafen lieber verzichten.

Fazit: Einfach und schnell abnehmen – 11 Tipps

Abnehmen leicht gemacht? Diese 11 Tipps können dir dabei helfen, dein Wohlfühlgewicht möglichst rasch zu erreichen und auch zu halten – und das ohne hungern!

Am schnellsten nimmst du ab, wenn du auf eine kohlenhydratarme Ernährung mit viel Gemüse und gesunden Omega-3-Fettsäuren setzt. So hältst du deinen Insulinspiegel konstant und dein Körper kann Fett besser verbrennen. Greife zu frischen und unverarbeiteten Bio-Produkten, die dich mit allen wichtigen Nährstoffen versorgen. Iss achtsam, denn dann setzt auch das Sättigungsgefühl schneller ein. Außerdem können dich regelmäßiger Sport und ausreichend Bewegung dabei unterstützen, leicht und gesund abzunehmen.

Noch einen Rat zum Schluss: Wir sollten uns bewusst machen, dass jeder Mensch anders ist. Das gilt auch in puncto Ernährung: Einige nehmen schneller ab als andere und jeder reagiert unterschiedlich auf bestimmte Lebensmittel. Während die eine Person ein Nahrungsmittel sehr gut verträgt, kann es bei der anderen eine Allergische Reaktion hervorrufen. Genauso sieht es mit den Portionen aus: Einige bevorzugen mehrere kleine Portionen über den Tag verteilt, während andere mit drei festen Hauptmahlzeiten besser fahren.

Es gibt deshalb nicht die eine Diät oder Ernährungsumstellung, die für jeden funktioniert. Entscheide intuitiv, was dein Körper jetzt braucht, um schnelle und dauerhafte Abnehm-Resultate zu erzielen. Du weißt am besten, was dir gut bekommt und was nicht. Das ist im Grunde die beste Möglichkeit, um sich ein gesundes Essverhalten anzueignen. Dafür musst du weder Kalorien zählen noch hungern und auch nicht auf alles verzichten. 😊

Suchst du vegane, schnelle und gesunde Gerichte?

Letztes Update vom
Bewerte diesen Beitrag:

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?