Rohvolution: „Gesunde Ernährung in die Welt tragen“ (Interview)

Mensch und Gesellschaft / 5/5 (3) für diesen Beitrag
Anzeige / Gesponsert
Veröffentlicht am

Eine der ganz besonderen deutschen Food-Messen ist die „Rohvolution“. Wer sich über Rohkost informieren möchte und generell an gesunder Ernährung interessiert ist, ist dort genau an der richtigen Stelle. Die Messe ist voll gespickt mit einem bunten und vielseitigen Rahmenprogramm, welches sich weit über des Thema Rohkost hinausbewegt. Was es aber genau mit der Rohvolution auf sich hat, fragen wir aber am besten Simon Schubert, er ist Veranstalter der Rohvolution und steht uns heute Rede und Antwort.

WirEssenGesund: Hallo Simon, es freut mich, dass du dir heute ein wenig Zeit für uns genommen hast. Ihr seid ja bestimmt schon mitten in den Messevorbereitungen. Auf was können sich eure Besucher bei der Rohvolution denn dieses Jahr alles freuen?

Simon: Immer gerne, ich freue mich euren Lesern ein paar Infos geben zu können. Auf der Rohvolution geht es natürlich vornehmlich erstmal um die Ernährungsform „Rohkost“, also um Lebensmittel, die nicht über die magische Grenze von 40°C erhitzt wurden, bei der viele Nährstoffe in der Nahrung leider verloren gehen. Wir haben viele tolle Aussteller, die den Besuchern leckere Rezepte zeigen und natürlich auch reichlich Stände, die alles anbieten, was man zur Rohkost-Zubereitung braucht. Im Grunde geht es aber vor allem um die Weitergabe von Wissen über eine gesunde und nachhaltige Lebensweise, weshalb wir ein großes Rahmenprogramm mit über 80 Vorträgen von Experten aus der Rohkostbewegung geschaffen haben. Für prominente YouTuber und Blogger haben wir sogar einen eigenen Social-Media-Stand geschaffen, der seit der letzten Messe in Berlin ein voller Erfolg ist.

WirEssenGesund: Besonders spannend klingen ja die vielen Vorträge, um was geht es denn dabei thematisch gesehen. Ihr habt euch ja soweit ich weiß nicht ausschließlich auf Rohkost-Themen gestürzt.

Simon: Das stimmt! Die Rohvolution hat als reine Ernährungsmesse begonnen, allerdings ging es uns schon immer um Gesundheit und dieses Thema umfasst einfach so viel mehr Bereiche als nur unser Essen. Natürlich geht es hauptsächlich um Ernährung, um die Wirkung verschiedener Lebensmittel auf unseren Körper, aber eben auch um andere gesundheitlich relevante Themen, wie Nachhaltigkeit oder ein positives Mindset. Unsere Psyche hat immerhin sehr starke Auswirkungen auf unsere Physiologie.

WirEssenGesund: Die Rohvolution gibt es ja jetzt doch schon viele Jahre lang, was war denn der Anstoß in der damaligen Zeit eine Messe zum Thema Rohkost ins Leben zu rufen?

Simon: Natürlich war es in erster Linie vor allem die Begeisterung für die Rohkost selbst. Die Rohvolution gibt es ja mittlerweile schon über 10 Jahre und als wir 2008 mit unserem Projekt angefangen haben, gab es schlichtweg nahezu keine Messe, die sich mit alternativen Ernährungsweisen auseinandergesetzt hat. Auch die sozialen Medien waren damals noch bei Weitem nicht so verbreitet und eine Messe war für uns eine ideale Möglichkeit, unsere Idee einer gesunden Ernährung in die Welt zu tragen.

WirEssenGesund: Wenn du die letzten Jahre zurückblickst, was hat sich für euch am meisten verändert? Ich kann mir vorstellen, dass ihr auch vom gesellschaftlichen Wandel hin zu einem stärkeren Ernährungsbewusstsein gut profitiert.

Simon: Das stimmt natürlich. Unsere Gesundheit wird gesellschaftlich ein immer mehr diskutiertes Thema, das sieht man allein schon an den Fahrverboten von Dieselfahrzeugen in den Großstädten. So etwas wäre vor 10 Jahren noch undenkbar gewesen. Auch in den Supermärkten tauchen immer mehr Bio-Produkte auf. Das einzige Problem ist, dass sich viele Menschen mit ihren Bio-Einkäufen zufriedengeben. Nur weil irgendwo Bio draufsteht, heißt das aber noch lange nicht, dass es auch gesund ist. In einem Bio-Joghurt ist meist immer noch zu viel Zucker. Wir möchten diese Entwicklung noch weiter bringen und die Menschen mit noch mehr Informationen und vor allem auch Möglichkeiten versorgen, sich noch gesünder zu ernähren.

WirEssenGesund: Die Food-Branche erlebt derzeit einen rasanten Umbruch. Ehemalige Nischenthemen werden inzwischen von den großen Playern am Markt als lohnende Zukunftsfelder gesehen. Wie schlägt sich dieser in der Rohkost-Szene nieder?

Simon: Noch ist von dieser Entwicklung in der Rohkost-Szene nicht ganz so viel zu merken. Die großen Unternehmen konzentrieren sich momentan sehr stark auf den veganen Markt. Das ist zwar von einem moralischen Standpunkt her eine sehr erfreuliche Entwicklung, für die Gesundheit müsste es aber noch viel weiter gehen. Wir freuen uns momentan vor allem über viele Startups, die sich in der Rohkostszene entwickeln und neue Ideen zu Tage fördern. Diese vielen kleinen Unternehmen sind natürlich schwer zu finden auf dem riesigen Lebensmittelmarkt, daher freuen wir uns um so mehr, so viele von ihnen unter einem Dach versammeln zu können.

WirEssenGesund: Die Rohvolution hat sich inzwischen ja über mehrere Städte ausgebreitet. Wo kann man euch denn alles besuchen?

Simon: Tatsächlich sind wir momentan auf der Suche nach weiteren Standorten. Berlin und Speyer haben sich als Top Locations etabliert, gerade das FEZ in Berlin bietet eine tolle Atmosphäre. In diesem Jahr veranstalten wir das erste Mal eine Messe in Bayern. Im Wolf-Ferrari-Haus in Ottobrunn bei München haben wir einen schönen Saal gefunden, der ein für die Rohvolution typisches, familiäres Klima schafft. Die Resonanz ist bisher einfach nur Klasse, schon jetzt sind alle Ausstellerplätze belegt, das erleben wir so das erste Mal!

WirEssenGesund: Jetzt fehlt eigentlich nur noch unsere traditionell letzte Frage. Auf was freust du dich heute Abend denn zum Essen?

Simon: Wir haben gestern ein schönes Rezept mit unserem Newsletter verschickt, das auch bei mir den Appetit geweckt hat. Daher gibt es heute Zucchini-Spaghettoni mit Käse-Knoblauch-Soße, selbstverständlich roh und vegan. Für die Soße werden hier pürierte Cashews, Macadamia-Nüsse und Pinienkerne verwendet: Ein echtes Gedicht!

WirEssenGesund: Oh, das klingt wirklich lecker! Vielen Dank Simon! Es hat mich gefreut und ich wünsche euch weiterhin viel Erfolg mit der Rohvolution.

Letztes Update vom

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?