Spargel einfrieren – Darauf solltest du achten!

Tipps / 5/5 (2) für diesen Beitrag

Die Spargelsaison ist kurz. Wäre es da nicht eine gute Idee diese durch Spargel einfrieren etwas zu verlängern? Gerade am Ende der Spargelzeit wird er meist verhältnismäßig günstig, da kann man ja eigentlich nochmal richtig zuschlagen. Grundsätzlich ist das Einfrieren kein Problem, es gibt jedoch ein paar Kleinigkeiten zu beachten und auf das richtige Auftauen kommt es an.

Spargel einfrieren – so geht’s

Für alle Spargelliebhaber vorab eine gute Nachricht, Spargel einfrieren kann man auf jeden Fall ohne Probleme machen. Egal ob man grünen Spargel oder weißen Spargel einfrieren möchte, beides ist möglich. Man sollte lediglich ein paar Kleinigkeiten beim Einfrieren beachten.

  • Weißer Spargel sollte unbedingt vorab geschält, jedoch nicht blanchiert werden.
  • Grünen Spargel braucht ihr nicht schälen, aber auch nicht blanchieren.

Es hat einen einfachen Grund, weshalb Spargel nicht vorab blanchiert werden sollte. Er würde zu schnell seinen Geschmack verlieren.

Es ist zudem sinnvoll Spargel vor dem Einfrieren trocken zu tupfen und in eine luftdicht verschlossene Tupperdose zu geben. Auf diese Weise verklebt er nicht und kann anschließend einzeln wieder entnommen werden. Alternativ friert man ihn direkt portionsweise ein. Der eingefrorene Spargel sollte dann aber innerhalb eines halben Jahres gegessen werden.

Übrigens: Hier gibt es Tipps zum Spargel schälen!

Spargel auftauen – aber richtig

Wie ihr gesehen habt, Spargel einfrieren ist machbar und denkbar einfach. Beim Spargel auftauen sollte man aber ebenfalls ein paar Kleinigkeiten beachten. Würdet ihr den gefrorenen Spargel einfach aus der Gefriertruhe nehmen und auftauen lassen, so verliert er relativ viel Wasser und damit geht ein Großteil des Geschmacks ebenfalls verloren.

Zum Auftauen gebt ihr den Spargel einfach noch gefroren in ein wenig kochendes Wasser und kocht ihn in ca. 10 Minuten gar. Je nach Dicke kann sich die Kochzeit natürlich etwas verändern.

Aber selbst wenn ihr den gefrorenen Spargel anschließend grillen oder braten wollt, dann ist das kein Problem. Allerdings auch hier sollte er direkt gefroren auf den Grill oder in die Pfanne gelegt werden. Das hat sogar den Vorteil, dass er schneller durch ist und die Zubereitung schneller geht.

Hier findet ihr Tipps zum Spargel kochen!

Fazit: Spargel einfrieren

Wer seine Spargelsaison verlängern möchte, der kann bedenkenlos Spargel einfrieren. Beim Auftauen kommt er dann direkt ins heiße Wasser, so behaltet ihr auch den Geschmack im Essen. Falls ihr jetzt Lust auf Spargel bekommen habt, dann schaut doch bei unseren zahlreichen Spargelrezepten vorbei und lasst euch inspirieren.

Letztes Update vom

1 Kommentare

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?

Verwandte Themen?