Was passiert, wenn wir das Frühstück auslassen?

Gesunde Ernährung / 5/5 (2) für diesen Beitrag

Schnell den letzten Schluck Kaffee runterkippen, Jacke und Schuhe anziehen und ab zur Arbeit… So geht es wohl den meisten von uns, bevor sie morgens aus dem Haus hetzen. Kaum jemand nimmt sich die Zeit ausgiebig zu frühstücken. Was aber passiert, wenn wir das Frühstück auslassen, außer dass wir vermutlich Kalorien und Zeit einsparen? Das schauen wir uns in diesem Artikel genauer an!

Frühstück kurbelt den Stoffwechsel an?!

Es wird gesagt, dass frühstücken den Stoffwechsel anheizt. Naja, kommt drauf an! Achte auf die Nährwerte deines Frühstücks. Idealerweise enthält die erste Mahlzeit des Tages reichlich Eiweiß. Eine US-amerikanische Studie der University of Missouri-Columbia fand heraus, dass auf diese Weise die Fetteinlagerung reduziert wird. Für eine pflanzliche Ernährung empfehlen sich Haferflocken, Sojaprodukte, Nüsse und Grassäfte.

Wie wäre es beispielsweise mit einem fruchtigen Kiwi Porridge oder unserem Rührei ohne Ei? 😉

Timing ist alles!

Die optimale Zeit fürs Frühstück: 8 Uhr! Vor allem zu dieser Zeit ist der Cholesterinspiegel sehr hoch. Ein gesundes Frühstück kann helfen diesen zu minimieren. Wissenschaftler der University of Missouri konnten außerdem herausfinden, dass der Dopamin-Wert abnimmt, wenn auf das Frühstück verzichtet wird. Nicht vorteilhaft, da das Glückshormon den Heißhunger auf Süßes hemmt.

Kein Frühstück = ungesunder Lebensstil?

Einer Erhebung der Universität Helsinki zufolge, hat es negative Auswirkungen, wenn Erwachsene das Frühstück ausfallen lassen: Sie neigen zu Alkohol, Zigaretten und mangelnder Bewegung. Frühstücks-Liebhaber ernähren sich zudem häufig gesünder als Menschen, die ohne ein Frühstück aus dem Haus stürmen. Du möchtest fit in den Tag starten? Dann solltest du im Idealfall eine leichte Mahlzeit essen.

Hättest du gedacht, dass bei Frühstücksmuffeln das Risiko für Diabetes höher ist?

Fettverbrennung in Gang setzen

Wenn die Kohlenhydratspeicher in der Muskulatur leer sind und du morgens trainierst, regt das die körpereigene Fettverbrennung besonders effektiv an. Möchtest du kein Gewicht verlieren, ist es ratsam direkt zu frühstücken. Wer sich dafür Zeit nimmt, kann laut einer britischen Studie der Loughborough University abends mehr Leistung aufbringen.

Höhere Cholesterinwerte?

Aus einer Studie der Online-Fachzeitschrift Journal of Nutritional Science geht hervor, dass übergewichtige Menschen, die das Frühstück auslassen, oft zu höheren Cholesterinwerten neigen. Daher sollte diese Personengruppe Wert auf ein Frühstück legen. Statt einem fettigen Croissant oder süßen Cornflakes sollte jedoch eine gesunde und nährstoffreiche Mahlzeit her, die die Herzgesundheit fördert.

Fazit: Frühstück – sinnvoll oder überflüssig?

Frühstücken – ja oder nein? Das muss jeder für sich selbst entscheiden. Wer morgens absolut keinen Appetit hat, der sollte sich nicht zum Essen zwingen. Brauchst du besonders viel Energie für den Tag, hast aber keinen Hunger, wäre ein Smoothie oder ein grüner Saft vielleicht eine Option für dich? 🙂

Wir sollten einfach auf unseren Körper hören, der uns signalisiert, wann er Nahrung braucht und wann nicht. Intuitives essen ist hier ein gutes Stichwort!

Erfahre hier, wie du mit Quinoa zum Frühstück gesund abnehmen kannst.

Letztes Update vom
Bewerte diesen Beitrag:

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?