10 beliebte Frühstücksgetränke im Überblick

Gesunde Ernährung / 5/5 (1) für diesen Beitrag

Frühstück: Ja oder nein? – im Hinblick darauf scheiden sich die Geister nach wie vor! Aber wie steht es eigentlich um morgendliche Heiß- und Kaltgetränke? So viel sei schon jetzt gesagt: Die Wahl des Frühstücksgetränk kann maßgeblich dazu beitragen, wie munter und erfrischt wir in den Tag starten!

Das nehmen wir zum Anlass, um 10 verschiedene Frühstücksgetränke unter die Lupe zu nehmen. Welche Durstlöscher machen besonders wach, versorgen den Körper mit reichlich Flüssigkeit und worin befinden sich die meisten Nährstoffe?

1. Kaffee

Der Klassiker unter den morgendlichen Muntermachern ist Kaffee! Der beliebte Bohnentrunk ist das am meisten konsumierteste Getränk am Morgen. Und das zu Recht, denn Koffein macht wach und leistungsfähig!

Hier kannst du nachlesen, woran es liegen könnte, wenn Kaffee nicht mehr wirkt.

Tipp: Das Frühstücksgetränk sorgt für einen schnellen Energiekick, der jedoch nicht allzu lang anhält. Schon nach einer Stunde ist der Höhepunkt des Koffeins erreicht. Suchst du einen langfristigen Wachmacher, versuche es mal mit der basischen Kaffeealternative Guayusa. 😊

2. Tee

It’s tea time! Nach Kaffee ist wohl Tee das Frühstücksgetränk Nummer 1. Hier hast du die Möglichkeit zwischen koffeinfreien und koffeinhaltigen Tees zu wählen. Vor allem Grünteesorten, wie Jasmin Tee, Darjeeling, Gunpowder, griechischer Bergtee und Sencha Grüntee werden einzigartige Wirkungen zugesprochen. Grüner Tee ist nicht nur vitalisierend, sondern punktet obendrein mit wertvollen Inhaltsstoffen. Die enthaltenen Polyphenole wirken antioxidativ, schützen die Zellen und senken das Krebsrisiko. Ein weiterer Pluspunkt: Der wachmachende Effekt ist sanfter und langanhaltender.

Tipp: Verzichtest du bewusst auf Koffein, suchst aber trotzdem einen Tee, der deinen Stoffwechsel ankurbelt? Dann probier’s mal mit Rooibos-Chai-Tee mit Ingwer und Kurkuma.

Kennst du schon die tropische „Wunderpflanze“ zum Trinken?

3. Kakao

Ein morgendlicher Schokoladentraum gefällig? Warum nicht. 😉 Nur wenige wissen, dass Kakao sich als hervorragendes Sportlergetränk entpuppt und sich sowohl vor als auch nach dem Training eignet. Grund hierfür sind mittelkettige Fettsäuren, die dich mit mächtig Energie versorgen.

Tipp: Greife zu dunklem naturbelassenem Kakaopulver. Ideal ist ein wenig stark entöltes Produkt ohne Zucker.

4. Goldene Milch

Die sogenannte Golden Milk aus dem Ayurveda ist für ihre ausgleichenden und heilenden Eigenschaften bekannt. Grund hierfür sind die eingesetzten Gewürze, worunter Zimt, Kurkuma und Ingwer fallen.

Tipp: Das heiße Wohlfühlgetränk lässt sich wunderbar mit Milchalternativen, wie etwa Hafer-, Soja-, Erbsen-, Kokos- oder Mandelmilch zubereiten.

Hier kommst du zu unserem Goldene Milch Rezept.

5. Smoothie

Dieses Getränk ist vielmehr als kleine Mahlzeit zu verstehen, die dich mit wertvollen Vitalstoffen beliefert. Außerdem trägt ein Smoothie in gewisser Weise zum Flüssigkeitshaushalt bei. Je mehr Gemüse du verwendest, desto nutzbringender ist das für den Blutzuckerspiegel und die Nährstoffbilanz. Wie wäre es zum Beispiel mit einem leckeren grünen Kiwi-Smoothie mit Gurke, Sellerie und Spinat? 😋

Tipp: Stelle dir deinen Smoothie idealerweise selbst zusammen, damit du nährstofftechnisch aus den Vollen schöpfen kannst. Das funktioniert am besten, wenn du deinen Smoothie im Vakuum mixt. Achte bei gekauften Varianten auf die Inhaltsstoffe und den Energiegehalt.

6. Saft

Ob Frucht- oder Gemüsesäfte – diese Nährstoffbomben stellen sich als gesunde und fitmachende Frühstücksgetränke heraus. Fruchtsäfte stehen immer noch häufig in der Kritik, obwohl sie uns mit unzähligen wichtigen Inhaltsstoffen versorgen.

Das sind die 10 gesündesten Obst- und Gemüsesäfte.

Tipp: Bereite dir deinen Saft am besten selbst zu, da nur so ein hoher Nährstoffgehalt garantiert werden kann. Du kannst deine selbstgemachten Säfte auch mischen und erhältst auf diese Weise eine erfrischende Schorle. Da dieses Getränk abwechslungsreicher und geschmacksintensiver ist als Wasser, kann sich das positiv auf das Trinkverhalten auswirken. Genügend zu trinken ist gerade am Morgen wichtig, da wir nachts Flüssigkeit verlieren.

7. Zitronenwasser

Spätestens seit Medical Medium Anthony William kommen wir am Zitronenwasser nicht mehr vorbei. 😉 Dieses besondere Wasser wird als ausgezeichnetes Frühstücksgetränk angepriesen und das aus gutem Grund: Zitronenwasser ist nicht nur ein großartiger Durstlöscher, sondern reinigt und entgiftet zusätzlich den Körper. Hinzu kommen eine Menge Vitalstoffe auf nur wenig Kalorien.

Tipp: Du magst lieber Limetten? Kein Problem! Statt Zitronenwasser eignet sich auch Limettenwasser prima.

8. Ingwer-Shot

Auch der berühmtberüchtigte Ingwer Shot darf in unserer Aufzählung nicht fehlen. Die scharfe Knolle bringt die Fettverbrennung in Gang und fördert die Durchblutung. Außerdem lindert das Superfood Entzündungen und Schmerzen und sagt Übelkeit den Kampf an. Deshalb lohnt es sich die Powerknolle täglich auf dem Speiseplan stehen zu haben – warum nicht gleich in Form eines Frühstücksgetränk?

Tipp: Du bevorzugst warme Getränke und möchtest deinen Flüssigkeitsspeicher auffüllen? Dann tut es auch ein wohltuender frischer Ingwertee oder Ingwerwasser.

9. Kokoswasser

Kokoswasser ist das Trendgetränk schlechthin. Ernährungsphysiologisch macht der Drink mächtig Eindruck, da er von Natur aus viele Mineralstoffe enthält. In Sachen Nachhaltigkeit ist Kokoswasser allerdings fragwürdig.

Tipp: Kokoswasser wirkt isotonisch, sodass es den Körper rasch mit wertvollen Nährstoffen beliefern kann. Das Verhältnis von Calcium zu Magnesium beträgt 2:1. Dieses ist optimal, um einen Mineralstoffverlust über den Urin oder Schweiß zu neutralisieren.

Fazit: Gesunde Frühstücksgetränke

Ganz gleich ob du ein Frühstücksmuffel oder Frühstücksliebhaber bist – ein warmes oder kaltes Frühstücksgetränk sollte auf keinen Fall fehlen! Am Morgen braucht der Körper vor allem eins: Flüssigkeit! Und die solltest du ihm nicht vorenthalten. 😉

Welcher Durstlöscher dein Favorit ist, hängt von deinen individuellen Bedürfnissen ab. Fühlst du dich morgens gestresst, hilft dir ein wohltuender Kräutertee, heißer Kakao oder eine Goldene Milch, dich zu entspannen. Oder verlangt dein Körper nach dem ultimativen Energiekick? In dem Fall ist ein scharfer Ingwer-Shot, grüner Tee oder Kaffee ideal. Liegt dein Anspruch vielmehr darauf, deine Zellen mit reichlich Nährstoffen zu durchfluten, ist ein selbstgemachter Saft oder Smoothie, Zitronen- oder Kokoswasser die richtige Wahl.

Du lebst ganz nach dem Motto „Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages“? Dann schaue dir mal diese 10 Frühstücks-Rezepte an, mit denen du garantiert perfekt in den Tag startest.

Letztes Update vom

Wie denkst du darüber?

Frisch ins Postfach?